Arbeiten mit auffälligen Kindern

Bedburg-Hau..  Anfang Mai startet die Kinder- und Jugendlichen Psychiatrie der LVR-Klinik Bedburg-Hau mit einem neuen Kompetenztraining für Eltern von sozial auffälligen Kindern. Das KES-Training (nach Lauth und Heubeck) richtet sich an Eltern mit Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren und findet in sieben Einheiten statt. An den jeweils zweistündigen Treffen werden verschiedene Themen behandeln. Dabei geht es stets um konkrete Alltagsprobleme in den Familien. Das neue ambulante Angebot ermöglicht auch den Austausch der betroffenen Eltern untereinander und gibt Diskussionsanregungen. Neue Verhaltensweisen werden in Rollenspielen geübt und in Wochenaufgaben in den Alltagssituationen getestet.

Für den Erfolg des Trainings ist eine aktive Mitarbeit der Eltern notwendig, von denen jeweils ein Elternteil an den Treffen teilnehmen sollte. Die Kosten für das ambulante Angebot übernehmen die Krankenkassen. Weitere Fragen können interessierte Eltern an das Sekretariat der Ambulanz in Bedburg-Hau unter der Rufnummer 02821/81 34 01.