Abiturienten feierten

Kleve..  Die Klever Abiturienten des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, des Konrad-Adenauer-Gymnasiums und des Berufskollegs Kleve ließen ihre Party steigen. Zum 30. Mal lief am Samstag die große Abifete unterm Zeltdach am Radhaus, Sommerdeich. Die Schüler feierten und tanzten mit Freunden, Ehemaligen und sogar einigen Lehrern am Sommerdeich bis tief in die Nacht.

Schade für die Abiturienten: Gegen 1.30 Uhr rückte das Ordnungsamt nach Beschwerden aus der Unterstadt an, um der Musik den Saft abzudrehen. Dafür rollte in den sozialen Medien online eine Welle der Sympathie über die Schüler. Tenor: Wer sein Abitur macht, wird es ja wohl auch einmal im Jahr feiern dürfen.

Die gute Stimmung wollten sich die Schulabgänger dann aber auch nicht von leiser Musik vermiesen lassen. Sie feierten einfach weiter, ausgelassen und friedlich. Für die Polizei sei es ein sehr entspannter Abend gewesen, hieß es am Sonntag aus der benachbarten Leitstelle. „Sogar die vor der Wache abgestellten Fahrräder wurden alle abgeholt. Normalerweise stehen die noch ein paar Tage“, meinte ein Polizeisprecher.

In diesem Jahr hatte es im Vorlauf Überlegungen gegeben, die Fete nicht traditionell am Radhaus steigen zu lassen. Am Ende entschied sich auch dieser Jahrgang aber wieder für die Party am Sommerdeich.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE