50 Jahre Freizeitpark Wisseler See

Die Freizeitstätte Wisseler See feiert 2015 50-jähriges Bestehen. Seit 2009 leitet Daniela Dellemann das niederrheinische Erholungskleinod.
Die Freizeitstätte Wisseler See feiert 2015 50-jähriges Bestehen. Seit 2009 leitet Daniela Dellemann das niederrheinische Erholungskleinod.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Der Freizeitpark Wisseler See wird 50 Jahre alt. Feier am 13. und 14. Juni. Mit 20 Zelten fing es an. 1965 besuchten im Sommer rund 250 Gäste den See

Wissel..  Anfang bis Mitte der 70er Jahre wird es gewesen sein, als ein kleines Mädchen aus Grieth mit ihrer Mutter einen Badetag am Wisseler See genoss. Als beide sich aus den Augen verlieren, ist die Sorge der Mutter groß - aber unbegründet. Klein-Daniela taucht wohl behalten wieder auf. Und ist heute mit 47 Jahren Chefin genau dort, wo sie als Kind mit der Familie spannende Tage erlebt hat: im Ferien- und Freizeitpark Wisseler See, der in diesem Jahr das Jubiläum „50 Jahre Camping“ feiert.

Pudelwohl fühlen

Als im Juni 1965 der erste Bademeister seinen Dienst am ehemaligen Baggersee aufnimmt, besuchen 300 Menschen den idyllischen Ort. Pfingsten zählen die Betreiber der damals gerade gegründeten Wisseler See GmbH 20 Zelte. Das sind heute definitiv ein „paar“ mehr. „Wir haben 630 Dauerstellplätze, 40 000 Übernachtungen pro Jahr und zu Pfingsten sind’s hier rund 3500 Gäste“, nennt Dellemann ein paar Zahlen. Nur zu gut erinnert sie sich an jenen besagten Tag 2013, als das Thermometer kurze Hitzerekorde aufstellte und immer höher stieg: Der Wisseler See musste den Ansturm von 6300 Besuchern an einem Tag verkraften. Kein Problem für das 54-köpfige Team (im Sommer – im Winter sind’s sechs Mitarbeiter) mit Dellemann an der Spitze. Damals wie heute sitzt jeder Handgriff und alle wissen, was sie zu tun haben, damit sich auch im Jubiläumsjahr Wasserfans und Erholungssuchende pudelwohl fühlen können. Mit ein Grund: seit 50 Jahren wachen die DLRG-Rettungsschwimmer aus Kleve und Goch über die Gäste und regelmäßig werden See und Campingplatz ausgezeichnet. So mit der Blauen Flagge für hervorragende Wasserqualität, viereinhalb Sterne vom ADAC, fünf Sterne vom DCC u.v.m.. Gute Gründe für die vielen Camper, die bereits in der vierten Generation jede freie Minute auf dem Platz verbringen.

Dellemann: „Familien fühlen sich hier wohl. Da springen die Kinder direkt am Eingang aus den Autos und fühlen sich hier wie zu Hause. Die Eltern wissen sich und ihre Kinder hier bestens aufgehoben. Hinter der Schranke beginnt sozusagen die Freiheit.“

Eine Freiheit, die Dellemann und ihr Team bewahren und hüten. Das macht Arbeit, viel Arbeit. Und ist ziemlich stressig. Kein Acht-Stunden-Job. Aber ein kreativer, der viel Spaß macht. So viel Freude, dass Dellemann selbst an freien Tagen anruft, ob alles in Ordnung ist. Sie wohnt mit Mann und Tochter direkt am See. „Hier ist für mich Heimat an besonders schöner Stelle“, verrät sie.

So wird es den vielen Campern und Badegästen u.a. aus dem Ruhrgebiet, dem Kölner Raum und aus den Niederlanden auch gehen. Alle gemeinsam feiern am 13. und 14. Juni die „50“. (Infos folgen).
www.wisseler-see.de