34-jährige Frau wehrte sich gegen Überfall

Kevelaer..  Am vergangenen Mittwoch gegen 22.15 Uhr verließ eine 34-jährige Angestellte den Supermarkt durch den Mitarbeiterausgang an der Bury-St.Edmunds-Straße. Sie war in Begleitung ihrer beiden Kolleginnen, einer 45-jährigen Frau aus Kevelaer und einer 46-jährigen Frau aus Goch, und wollte die Tageseinnahmen zur Bank bringen. Ihr Fahrzeug war auf dem Parkplatz hinter dem Supermarkt abgestellt.

Während sie in ihren Pkw einstieg wurde die 34-Jährige aus Kleve von einem bislang unbekannten, männlichen Einzeltäter überfallen. Der mit einer Skimaske vermummte Mann beugte sich in ihr Fahrzeug und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Kleverin setzte sich zur Wehr und rief um Hilfe. Daraufhin besprühte der Unbekannte sie mit Reizgas. Ihre 45-jährige Kollegin eilte herbei und schlug von hinten auf den Angreifer ein, woraufhin dieser sich umdrehte und sie attackierte. Durch die Abwehrbewegung wurde die Helferin leicht verletzt. Dann flüchtete der komplett dunkel gekleidete Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Gelderner Straße. Die Zeuginnen beschrieben den maskierten Mann als etwa 170 cm groß und von kompaktem Körperbau.

Die leicht verletzten Frauen wurden durch die herbeigerufenen Rettungskräfte versorgt. Weitere Hinweise erbittet die Kripo Kalkar unter der Telefonnummer 02824/880.