2016 Ausbau der Kita am Gärtnerweg

Goch..  Die Zusage der Stadt für 180 000 Euro, die Umbauarbeiten in der Gärtnerweg-Kita kosten werden, hat die Martin-Franz-Stiftung seit der jüngsten Ratssitzung Ende März sicher (wie berichtet). Die Sorge des Elternrats, dass die Sondergenehmigung für die vierte Kita-Gruppe sonst zum August ausläuft und Über-Dreijährige ihren Kitaplatz verlören, ist also vom Tisch. Denn nun gilt – auf Grundlage der Geldzusage durch die Stadt – die seit längerem laufende Sondergenehmigung vom Landesjugendamt einfach so lange weiter, bis der Umbau vollbracht sein wird.

In 2016 soll das über die Bühne gehen, erklärte nun die Stiftung. Angebaut werden entsprechende Neben- und Ruheräume. An die U3-Betreuung wird der Ruheraum direkt angebaut. Die Kita wird also „vergrößert und verbessert“, wie es Andreas Meders, stellvertretender Vorsitz des Stiftungskuratoriums beschreibt. Die Planung steht, die Genehmigung laufe, dann folge die Ausschreibung. Ein wenig schwieriger werde allenfalls der Baustellenzugang angesichts der laufenden Baustelle der Wohnbau eG direkt nebenan.