Zurbrüggen-Auszubildende als Bundesbeste geehrt

Foto: Jens Schicke
Was wir bereits wissen
Ramona Stork, die bei Zurbrüggen in Herne zur Gestalterin für visuelles Marketing ausgebildet wurde, erhielt die Auszeichnung als Bundesbeste.

Herne..  Großer Erfolg für das Möbelhaus Zurbrüggen: Ramona Stork, die im Wohn-Zentrum Herne zur Gestalterin für visuelles Marketing ausgebildet wurde, erhielt vor wenigen Tagen bei einer Festveranstaltung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) die Auszeichnung als Bundesbeste.

Zur Spitzenleistung motiviert haben die 24-Jährige die optimalen Ausbildungsbedingungen bei Zurbrüggen. „Es war super, ich habe viel gelernt und konnte mich kreativ voll ausleben“, freut sich die Gestalterin für visuelles Marketing. Mit der Traumnote „sehr gut“ bei ihrer IHK-Abschlussprüfung war sie nicht nur die landesbeste Auszubildende in Nordrhein-Westfalen, sondern überzeugte mit ihren hervorragenden Leistungen auch bundesweit.

Zurbrüggen setzt bewusst auf die Stärken der dualen Berufsausbildung. Die Auszubildenden des Möbelhandelsunternehmens haben in den vergangenen Jahren regelmäßig sehr gute Prüfungsergebnisse erzielt. Jedes Jahr starten rund 20 junge Menschen ihr Berufsleben im Wohn-Zentrum Unna. „Wir setzen gezielt auf Nachwuchs aus dem eigenen Hause und bieten jungen Menschen berufliche Perspektiven. So können wir uns optimal den zukünftigen Herausforderungen stellen. Denn wer bei uns gelernt hat, kennt unsere Firmenphilosophie“, sagt Christian Zurbrüggen.

Das Einrichtungshaus bietet verschiedene Ausbildungsberufe, die auch in Zukunft nachgefragt sein werden: Neben Einzelhandelskaufleuten, Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatikern, Gestaltern für visuelles Marketing werden auch Fachkräfte für Möbel, Küchen und Umzugsservice sowie Fachkräfte für Lagerwirtschaft ausgebildet.