Weltweit Märkte erschließen

Internationale Geschäfte gewinnen auch für kleine und mittlere Unternehmen an Bedeutung. Längst kaufen Herner Unternehmen global ein und bieten ihre Produkte und Dienstleistung Kunden in aller Welt an. Wer neue Märkte erschließen und sich im Vorfeld über die dafür nötigen Schritte informieren möchte, kann sich am 2. Juni ab 10 Uhr im IHK-Regionalbüro Herne, Bebel-straße 18, kostenfrei beraten lassen.

Interessant ist der Außenwirtschaftssprechtag, den die IHK erstmals in Herne anbietet, für Unternehmen, die zum ersten Mal mit Im- und Export zu tun haben, und für Unternehmen mit Auslandserfahrung, die ihre internationalen Kontakte auf weitere Länder ausbauen möchten. Die IHK kann nicht nur auf die Kompetenz des Netzes der deutschen Auslandshandelskammern, die in rund 90 Ländern der Welt Büros unterhalten, zurückgreifen. Hans-Peter Merz, Leiter International der IHK Mittleres Ruhrgebiet, ist Fachmann bei Themen wie Präferenzursprungsrecht, Ausfuhrgenehmigungspflicht oder Kontakte in aller Welt.

Anmeldung erforderlich, Interessierte melden sich Regionalbüroleiter Raphael Jonas,
E-Mail: jonas@bochum.ihk.de