Was für ein Schlamassel!

In „Assel Schlamassel“ stehen 50 Karten zur Verfügung: abgebildet sind Asseln, Spinnen, Fliegen, Ratten und Schnecken, mit Werten von eins bis fünf. Die Mitspieler erhalten eine bestimmte Anzahl Karten; neben die Spielschachtel werden die fünf Tierarten zufällig abgelegt. Nun übernimmt der erste Spieler die Rolle des Dompteurs. Er deckt eine Karte auf, schlägt mehrmals auf den Tisch und klatscht in die Hände. Mit Hilfe des Codes müssen die Mitspieler erraten, welche Tierart gemeint ist und wie oft sie auf der Karte abgebildet ist. Das Klatschen entspricht der Anzahl der Tiere, das Schlagen auf den Tisch gibt den Platz des Tiers in der Reihe neben der Schachtel an. Wer als erster den Code des Ekeltier-Dompteurs errät, erhält die Karte. Dann werden die Karten neben der Schachtel gemischt und eine neue Runde beginnt.

Assel Schlamassel ist ein schnelles, kurzweiliges und unterhaltsames Spiel mit humorvoller Grafik.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE