Vortrag: Wenn Kinder Angst haben

Die Begegnungsstätte Treffpunkt Eickel lädt zu einem Vortrag über Gewalt unter Kindern. Am morgigen Donnerstag (16.) kommt Referent Henning Köhler um 19 Uhr in die Raphael-Schule, Coesfelder Straße 75, im Gelsenkirchener Stadtteil Resser Mark.

Köhler, Heilpädagoge sowie Kinder- und Jugendtherapeut, widmet sich Kindern, die als entwicklungsverzögert oder verhaltensauffällig bezeichnet werden. In den 80er-Jahren begründete er die heilpädagogisch-therapeutische Ambulanz in Nürtingen (Baden-Württemberg), wo er an einem Institut arbeitet. Er ist Autor zahlreicher Bücher. Wie der Treffpunkt mitteilt, richtet Köhler den Blick auf den Zusammenhang zwischen Angst und Aggressivität. Er befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten der Angst und damit, wie Destruktivität einen schöpferischen Prozess begleitet. Der Referent stellt die Frage, was man pädagogisch und therapeutisch tun kann, damit Angst zum hilfreichen Lebensbegleiter wird.

Anmeldungen beim Treffpunkt Eickel unter WAN 367 07.