Vier Freunde auf dem Weg zum „Zauberer von Oz“

Mit einem Musical für die ganze Familie setzt das Kulturbüro am Donnerstag, 16. April, seine Abo-Reihe für Kinder fort. „Der Zauberer von Oz“ steht auf dem Programm, eine märchenhafte Geschichte nach einem Kinderbuch des amerikanischen Schriftstellers Lyman Frank Baum. Los geht es um 16 Uhr im Kulturzentrum. Das „Theater auf Tour“ aus Darmstadt hat das bereits 1900 erschienene Buch für Kinder ab fünf Jahren neu bearbeitet.

Dorothy heißt das kleine Mädchen, mit dem sich das junge Publikum sehr schnell identifizieren kann. Dorothy lebt bei ihrer Tante Em und ihrem Onkel Henry in Kansas und träumt von einem fernen Land. Eines Tages bläst ein Wirbelsturm die kleine Dorothy in das wunderbare Land des weisen Zauberers von Oz. Obwohl Dorothy fasziniert und auch neugierig ist, möchte sie zurück in ihre Heimat Kansas, aber nur der Zauberer von Oz kann ihr helfen, nach Hause zu gelangen.

Dorothy macht sich auf den gefährlichen Weg zu ihm, denn eine böse Hexe will sie an ihrem Vorhaben hindern und droht ihr Schlimmes an. Unterwegs trifft sie auf eine Vogelscheuche, die den Zauberer um ein bisschen Verstand bitten will. Gemeinsam begegnen sie dem Blechmann, der sich auf den Weg zum Zauberer macht, weil er sich ein Herz von ihm erhofft. Ein ängstlicher Löwe schließt sich ihnen an. Unterwegs lauern viele Gefahren, aber mit Herz, Verstand und Mut bestehen die vier alle Abenteuer und entdecken, dass sie im Grunde immer schon so waren wie sie sein wollten: klug, herzlich und mutig.