Viel trinken, leichte Kleidung und Sonnenschutz

Für dieses Wochenende sind wieder hochsommerliche Temperaturen angesagt. Dieses Wetter kann ein Segen sein, aber durch die Hitze gibt es auch – der Gesundheit zuliebe – einiges zu beachten. Die WAZ sprach darüber mit Prof. Dr. Klaus Kisters, Chefarzt in der Klinik für Innere Medizin am St. Anna-Hospital in Wanne.

1 Wie wirken sich hohe Temperaturen auf den Körper aus?

Hohe Temperaturen können zu Problemen im Wasser- und Salzhaushalt des Körpers führen, was sich in vermehrtem Schwitzen äußert. Zudem können Kreislaufprobleme, Ermüdungserscheinungen, Luftnot und Wadenkrämpfe auftreten.

2 Was kann man tun, um diesen Beschwerden vorzubeugen?

Man sollte ausreichend viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Die empfohlene Trinkmenge von zwei bis drei Litern für Erwachsene an normalen Tagen kann an warmen Tagen doppelt so hoch sein. Zudem ist es zu empfehlen, leichte Kleidung zu tragen und sich vor der Sonne zu schützen. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen und Kinder.

3 Was gibt es bei sportlichen Aktivitäten zu beachten?

Sportliche Aktivitäten sollten in die Morgen- oder Abendstunden gelegt werden. Apfelschorle ist für Sportler bei Hitze ein empfehlenswertes Getränk, da sie neben dem Wasser einen Zusatz an Vitaminen und Elektrolyten enthält. CA