Das aktuelle Wetter Herne 13°C
Polizei

Vermisstes Mädchen wohlbehalten zurück

22.06.2012 | 19:45 Uhr
Vermisstes Mädchen wohlbehalten zurück
© Foto- WAZ: Reiner Kruse

Herne.   Passanten entdeckten die 14-Jährige auf dem Flottmann-Gelände. Das Mädchen hatte mitten in der Nacht gegen 4 Uhr die elterliche Wohnung in Horsthausen verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt. Über die Gründe für ihr Verhalten wurde nichts bekannt.

Ein 14-jähriges Mädchen hat am Freitag nicht nur Eltern, Freunde und Bekannte in Atem gehalten, sondern auch die Polizei. Am frühen Morgen war sie bei der Polizei als vermisst gemeldet worden, am späten Nachmittag tauchte sie zur riesigen Freude aller wohlbehalten wieder auf.

Das Mädchen hatte mitten in der Nacht gegen 4 Uhr die elterliche Wohnung in Horsthausen verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt. Über die Gründe für ihr Verhalten wurde nichts bekannt. Die Polizei berichtet, dass sie nach ihrem Verschwinden Kontakt mit Freunden übers Internet hatte. Ohne konkret zu werden, sagte eine Sprecherin im Bochumer Polizeipräsidium, dass die Umstände des Falls ein sofortiges Handeln erforderten. Stundenlang suchten Einsatzkräfte der Polizei intensiv nach der jungen Hernerin. Dabei wurde auch ein sogenannter Mantrailer eingesetzt – ein speziell ausgebildeter Hund.

Am späten Nachmittag schließlich entdeckten aufmerksame Passanten das Mädchen auf dem Flottmann-Gelände in Herne-Süd und verständigten die Polizei. Die brachte die 14-Jährige wohlbehalten wieder zu ihren Eltern.



Kommentare
26.06.2012
07:15
Vermisstes Mädchen wohlbehalten zurück
von Kernow | #3

Wenn es sich um Dein eigenes Kind handeln würde Knutmithut dann würdest Du nachts nach einer halben Stunde ne Vermisstenmeldung aufgeben wollen...

Wenn man keine Ahnung hat...aber das ist ja bekannt, was man dann am Besten tun sollte

25.06.2012
07:15
Vermisstes Mädchen wohlbehalten zurück
von wannermann | #2

Lieber zahle Ich als Steuerzahler für eine Suche nach einem pubertierenden Teeny.....als für die Rettung durch die Feuerwehr für eine Katze auf dem Dach. Traurig, dass Kinder/Tenager eine kleinere Lobby haben als Tiere. Traurig auch der erniedrigende Beitrag von Poirot...aber das sind ja alle seine Beiträge. Durch ein anscheinend fehlendes Soziales Umfeld, ist aus seinen Beiträgen, pure Frustation zu erkennen. Noch sind das Kinder!!! Keine Blagen!!!

22.06.2012
20:11
Vermisste wohlbehalten zurück
von knutmithut | #1

Nach einem Tag bzw. ein paar Stunden direkt eine Vermisstenmeldung ausgeben?

1 Antwort
Vermisstes Mädchen wohlbehalten zurück
von Poirot | #1-1

Ja, sicher doch, für pubertierende Ausreißer ist uns kein Steuercent zu teuer. Hoffe, dass das Blag für den Einsatz bezahlen darf, ist aber eher unwahrscheinlich. Spätestens nach dem Lebenszeichen beim "Sozialnetzwerk" (wen meinen die bloß *hüstel*?) hätte ich die Suche eingestellt. Wer posten kann, kann nicht in Lebensgefahr sein.

Aus dem Ressort
Hilferuf der Herner Verwaltung nicht erhört
Armutszuwanderung
Die Folgen der Armutszuwanderung überfordert auch die Herne Verwaltung zunehmend. Im Hauptausschuss bat die Stadt die Politik deshalb um ein Signal für die Bereitstellung von Haushaltsmitteln in Höhe von 440.000 Euro. SPD und CDU lehnten dies ab und meldeten noch Beratungsbedarf an.
Wandbilder in Passage würdigen Torwart Hans Tilkowski
Stadtumbau
Sechs Hauptschülerinnen und Hauptschüler der Hans-Tilkowski Schule an der Neustraße haben einen Konflikt mit Nachbarn kreativ gelöst: Sie haben eine Passage an der Bebelstraße mit Porträts von Hans Tilkowski verschönert. Die Kunstaktion wurde mit Stadtumbau-Mitteln unterstützt.
Palliativ-Netzwerk in Herne besteht seit fünf Jahren
Medizin
Das Palliativ-Netzwerk Herne, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel besteht seit fünf Jahren. Pro Jahr begleitet das Netzwerk mit seinen 27 Mitgliedern aus verschiedenen Bereichen der Gesundheitswirtschaft rund 1000 Menschen in ihren letzten Tagen und Stunden. Tendenz steigend.
Faire Süßigkeiten im Emschertal-Berufskolleg
Fairtrade
Seit zwei Wochen können Schüler am Emschertalberufskolleg ihr Kleingeld im Fair-o-maten loswerden. Der spuckt dafür Schokolade, Kekse, Gummibärchen odre auch Erdnüsse aus. Eine halbes Jahr steht der Fair-o-mat erst einmal im Probebetrieb, dann wird er wahrscheinlich gekauft.
Hundefriseur in Herne verkauft auch Briefmarken
Unternehmen
Der Pudelsalon Daisy ist eine Institution in Herne-Holsterhausen. Auch deshalb: Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Heinrich Schmidt schneidet die Hundehaare. Aber es gibt in dem Pudelsalon auch Briefmarken, Vogelfutter und Pakete.
Umfrage
Die Verwaltung forderte zusätzliche 440.000 Euro wegen der zunehmenden Armutszuwanderung. Der Rat der Stadt Herne will diese Mittel nicht zur Verfügung stellen. Wie finden Sie das?

Die Verwaltung forderte zusätzliche 440.000 Euro wegen der zunehmenden Armutszuwanderung. Der Rat der Stadt Herne will diese Mittel nicht zur Verfügung stellen. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Nachwuchs kämpft um Herbert
Bildgalerie
Fotostrecke
!Sing mit
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehr Lehrgang
Bildgalerie
Fotostrecke
Fest der Kulturen
Bildgalerie
Gysenbergpark