Das aktuelle Wetter Herne 22°C
Martini-Lauf

Über 1250 Teilnehmer beim St. Martini-Lauf

04.11.2012 | 17:00 Uhr
Über 1250 Teilnehmer beim St. Martini-Lauf
Zum 10. Mal fiel der Startschuss für den St. Martini-Lauf auf der Bahnhofstraße. Auch die Bambini machten sich unter lautstarkem Jubel der Zuschauer auf die Strecke.Foto: Thomas Schild

Herne.   Mehr als 1250 Läufer gingen bei der 10. Auflage des St. Maritini-Laufs in der Herner City auf die Strecke. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich vor allem die jüngsten Teilnehmer.

Zum Schauplatz sportlicher Höchstleistungen wurde die Herner Innenstadt am Sonntag: Auf der Bahnhofstraße traten über 1250 Teilnehmer zum St. Martini-City-Lauf an, der vom Stadtsportbund, der IG Herne City und dem TV Wanne 1885 veranstaltet wird. Bei kühlen acht Grad legten die Teilnehmer zwischen 450 und 10 000 Metern zurück: Von Leistungssportlern über Freizeitjogger bis hin zu Schülern und den ganz jungen Teilnehmern des Bambini-Laufes waren alle Altersstufen vertreten.

Wettkampfbüro direkt vor Ort

Seit zehn Jahren erfreut sich der City-Lauf von der Bahnhofstraße über die Vincke- und Schulstraße mit dem anschließendem verkaufsoffenen Sonntag großer Beliebtheit. Geändert hat wenig: „Die Strecke ist ideal für unsere Zwecke, da sie zentral ist, mitten durch die Stadt führt“, erklärt Norbert Menzel vom Vorstand der IG City.

Neu war in diesem Jahr, dass das Wettkampfbüro direkt vor Ort in einem Bus der HCR eingerichtet worden ist. „Dadurch können wir die Laufzeiten schneller auswerten“, so Menzel, „in den vergangenen Jahren hatten wir öfter Verzögerungen, weil das Wettkampfbüro zu weit weg war.“ Die Zeitmessung selbst erfolgte elektronisch über die sogenannten Mika-Chips, die jeder Teilnehmer während des Laufes bei sich führte.

Insgesamt acht verschiedene Gruppen gingen an den Start. Zunächst liefen vier Schulmannschaften die Schülerstrecke über 1600 Meter, gefolgt vom Jugendlauf und dem Jedermann-Lauf über 3200 Meter. Die ganz jungen Läufer starteten um 11.30 Uhr in den Bambini-Lauf: Die Kids zwischen vier und sieben Jahren wurden teilweise von ihren Eltern, aber auch von Zuschauern der Veranstaltung besonders lautstark angefeuert.

Die beiden Königsdisziplinen starteten zeitgleich, nämlich: der Staffel- sowie der Hauptlauf um 11.40 Uhr. Zehn Kilometer liefen die Sportler und drehten dabei insgesamt sechs Runden durch die City.

Begleitet wurde der St. Martini-City-Lauf von der Moderation auf der Bühne am Robert-Brauner-Platz. Zeitgleich mit den Läufen fanden dort auch die Siegerehrungen statt: Bürgermeisterin Birgit Klemczak überreichte den ersten Fünf jedes Laufes Medaille und Urkunde.

Schnellster im Hauptlauf über 10 km war Christian Neuhaus in 31.23 Minuten.

Schnellste Frau im Feld war Nina Stöcker in 35.28 Minuten.

Beim Staffellauf siegten Thorsten Rabsilber, Sebastian Senczek und Markus Bonk.

Eva Hieber


Kommentare
Aus dem Ressort
B.M.-Company aus Herne liefert Blusen in alle Welt
Unternehmen
Dieses Unternehmen gehört zu den sogenannten „Hidden Champions“: B.M.-Company Blousemakers. Der Mittelständler aus Herne produziert hochwertige Damenblusen, die bei der kaufkräftigen Kundschaft in aller Welt begehrt sind. Zurzeit entsteht die Kollektion für Frühjahr/Sommer 2015.
Herner Muslime fasten vor brutzelnden Döner-Spießen
Ramadan
Der Durst ist für die muslimischen Betreiber von Imbiss-Betrieben schlimmer als der Hunger - obwohl sich vor ihrer Nase die brutzelnden Döner-Spieße drehen. Manche halten sich auch nicht oder nicht so streng an den Ramadan, haben dafür aber ihre Gründe.
Abschied vom Sodinger „Schloss Bromberg“
Immobilien
„Schloss Bromberg“, so wird das Evangelische Gemeindehaus an der Bromberger Straße im Volksmund genannt. Jetzt wird es abgerissen und weicht einer Wohnbebauung. Peter Windhäuser findet das bedauerlich.
Stadt Herne verstärkt Maßnahmen gegen „Problemhäuser“
Zuwanderung
Die Stadtverwaltung Herne kündigt weitere Maßnahmen gegen überbelegte „Problemhäuser“ an. Nach der Sommerpause will die Stadt ihr Konzept zum Umgang mit dieser negativen Folge von Zuwanderung vorstellen. Betroffene Anwohner solcher Häuser sehen derweil (noch) keine Verbesserung der Situation.
Herner Wagenbauer fiebern der Cranger Kirmes entgegen
Volksfest
Am 1. August startet die Cranger Kirmes, am 2. August findet der traditionelle Umzug mit circa 100 Wagen statt. Die Reitsportgemeinschaft Börnig hat sich ein Ziel gesetzt: Sie möchte wieder den schönsten Umzugswagen bauen. Viermal ist das bereits gelungen.
Fotos und Videos
Sommerhitze beschert Herne ein Traumwochenende
Bildgalerie
Hochsommer
Folk und Rock im Schloss
Bildgalerie
Strünkeder Sommer 2014
Im Magazin des Emschertalmuseums
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Besuch in der Filmwelt Herne
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten