Das aktuelle Wetter Herne 17°C
Gesamtschule

Theater in Wanne

Zur Zoomansicht 07.06.2012 | 00:28 Uhr
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Der musisch-Künstlerische Schwerpunkt an der Gesamtschule Wanne präsentierte jetzt seine Jahresergebnisse. In der Aula der Gesamtschule an der Stöckstraße wurde den Gästen ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Klicken sie sich durch die Fostrecke unseres Fotografen

Gero Helm

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Monstertrucks in Herne
Bildgalerie
Extremsport
Die vertagte Nacht
Bildgalerie
Volkstheater
Die Siedlung Teutoburgia in Herne
Bildgalerie
Arbeitersiedlung
Basketball
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Passionsspiel in Essen
Bildgalerie
Karfreitag
Die schönsten Ostereier
Bildgalerie
Die schönsten Ostereier
Hüsten - Langscheid 2:3
Bildgalerie
Fussball-Kreispokal
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Die Ruhr in Werden und Kettwig
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Betrayer
Bildgalerie
Fotostrecke
Franz - 10 J. Stereo.Club
Bildgalerie
Fotostrecke
Frohe Ostern!
Bildgalerie
Hattingen
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Schüler in der Manege
Bildgalerie
Zirkusprojekt
Abschied von Bacchus
Bildgalerie
Karneval
Rosenmontag in Herne
Bildgalerie
Karneval
Aus dem Ressort
Brutale Zeiten, die Karl Rimkus nie vergisst
Kriegsgefangenschaft
Der heute 88-jährige Karl Rimkus war fünf Jahre lang Kriegsgefangener in erbärmlichen Lagern in Kasachstan.Der Vater des Superintendenten Reiner Rimkus schrieb jetzt seine Erinnerungen auf.
Bettenhausen gab der Zeche Unser Fritz ein zweites Leben
Kunst
Vor 50 Jahren mietete Helmut Bettenhausen einen Raum für sein erstes Atelier auf der Zeche Unser Fritz; er erwies sich damit als Wegbereiter der Industriekultur. Aus seinem Lebensumfeld schöpfte er mit unbändiger Kreativität seitdem Ideen für sein vielseitiges Werk. Die Stadt Herne widmet ihm nun...
„Die Stadtwerke müssen sich weiterhin stark verändern“
Interview
Ulrich Koch, Vorstand der Herner Stadtwerke, sieht keine Zukunft mehr für das Geschäftsmodell des reinen Verkaufs von Energie. Das sagte er im Interview mit der WAZ-Redaktion. Vielmehr würden dezentrale Energieerzeugungsanlagen zum zentralen Zukunftsthema.
Stadt Herne zieht beim Kirmesumzug die Lärmbremse
Cranger Kirmes
Wegen zahlreicher Beschwerden will die Stadt Herne die Dauerbeschallung beim Cranger Kirmesumzug in diesem Jahr erstmals begrenzen: Drei Meter vor den Lautsprechern soll der Pegel 90 dB nicht mehr überschreiten. Dies gilt vor allem während der Aufstellphase.
Herner Jugendkulturpreis Herbert geht in die dritte Runde
Jugendkultur
Das coole grüne Wesen mit den Tattoos ist wieder da. Herbert heißt es, so wie der Wettbewerb für kreative Jugendliche in oder aus Herne, die zum dritten Mal aufgerufen sind, sich um den Herner Jugendkulturpreis zu bewerben. Attraktive Preise sind ausgelobt.