Tankstellenüberfall in Baukau

Ein noch unbekannter Räuber überfiel am Donnerstag, 8. Januar, in den Abendstunden die Tankstelle an der Roonstraße in Herne-Baukau. Gegen 21.05 Uhr stürmte der maskierte Mann in den Kassenraum. Offensichtlich, so wird vermutet, hatte sich der Täter zuvor im Bereich der Bahnhofstraße aufgehalten.

Im Kassenraum bedrohte der Kriminelle die 44 Jahre alte Angestellte mit einer silberfarbenen Schusswaffe. Die Pistole drückte er der Frau ins Gesicht. Anschließend forderte der Täter die eingeschüchterte und verängstigte Hernerin auf, das Geld herauszugeben. Daraufhin forderte er die Mitarbeiterin auf, sich flach auf den Boden zu legen. Danach verließ er das Tankstellengelände mitsamt der Beute.

Der Tankstellenräuber sprach akzentfreies Deutsch. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und trug während des Überfalls graue Bekleidung. Der Täter hatte sich die Kapuze seines Parkas weit über den Kopf gezogen sowie einen grauen Schal vor das Gesicht gebunden und war somit vom Opfer nur schwer zu erkennen.

Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4131 sowie 0234/909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen.