Das aktuelle Wetter Herne 20°C
Blaulicht

Tankbetrüger gefasst

09.10.2012 | 13:31 Uhr
Tankbetrüger gefasst
Foto: Tom Thoene

Herne.   Da half auch der volle Tank nicht: Kurz nach einem Benzindiebstahl an einer Tankstelle an der Bahnhofstraße sind die jungen Täter (21 und 23) der Polizei ins Netz gegangen.

„Gute alte Bekannte“ gingen der Polizei am Dienstagmorgen gegen 3.45 Uhr ins Netz. Die beiden jungen Männer (21 und 23) hatten zuvor an einer Tankstelle an der Bahnhofstraße in Baukau getankt, ohne zu bezahlen. Weit kam das Duo trotz des vollen Tanks allerdings nicht: Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei kurz darauf an der Dürerstraße anhalten und die beiden polizeibekannten Herner festnehmen.

Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass der 21-jährige Fahrer keinen gültigen Führerschein hat. Darüber hinaus fanden die Polizisten in dem Wagen Betäubungsmittel. Die Ermittlungen gegen das Duo dauern zurzeit noch an.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Backe, backe Apfelkuchen am Umweltfest
Naturschutz
Naturschützer rufen zum ersten Apfelkuchen-Backwettbewerb auf.Die Siegerehrung findet auf dem Umweltfest im Haus der Natur am 27. September statt.
Vom Alltag 6481 Kilometer entfernt von Herne
Schule
Sarah Görgen verbrachte ein Jahr bei einer Gastfamilie in Portsmouth in den USA. Ermöglicht hat ihr das das Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Bundestages. Als Patin stand ihr dabei die CDU-Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach zu Seite.
Herne nimmt 100 zusätzliche Flüchtlinge auf
Asylbewerber
Herne nimmt an diesem Donnerstag 100 zusätzliche Flüchtlinge auf. Das hat das Land am Mittwoch überraschend angeordnet. Die Unterbringung erfolgt zunächst in der Sporthalle der Gesamtschule Wanne, dann in der Sporthalle Wanne-Süd.
Als ein Hügelchen noch Teufelsberg hieß
Stadtteilreport
Er ist einer der Babyboomer, gehört zu dem geburtenstärksten Jahrgang, den es in Deutschland jemals gab: Jürgen Hagen, Stadtarchivar, geboren 1964 und ein echter Baukauer Junge.
Stadt Herne ruft nach Hilfe
Zuwanderung
Die Folgen der Zuwanderung von EU-Bürgern aus Südosteuropa setzen auch Herne immer mehr zu: Die Verwaltung will sich von der Herner Politik zusätzliche Haushaltsmittel von 440 000 Euro bewilligen lassen. Auch die Forderung nach Unterstützung aus Land, Bund und EU wird laut.
Umfrage
Die Plutohalde in Wanne-Eickel hat nun eine Aussichtsplattform in 85 Metern Höhe . Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Mittelalterfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Wanne bewegt sich
Bildgalerie
Fotostrecke
Internationale Katzenausstellung
Bildgalerie
Haustiere