Susanne Blech und die Gerlachos bei „Bochum total“

Foto: Haenisch / waz fotopool

Wenn heute das Open-Air-Festival „Bochum total“ seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht, schwitzen auch zwei Herner Bands im Scheinwerferlicht. Susanne Blech stehen auf der 1 Live-Bühne (Westring / Viktoriastraße) und Los Gerlachos spielen offstage in der Three Sixty Sportsbar an der Kortumstraße 2-14.

Neue CD im letzten Jahr

Der Herner Produzent Sebastian Maier hat das musikalische Projekt Susanne Blech mit Texter und Sänger Timon Karl Kaleyta 2004 gegründet. Seit ihrem Debüt-Album „Deutsche Renaissance - Ein Kanon“, das 2008 wie sein Nachfolger „Triumph der Maschine“ (2012) bei Z-Muzic erschien, werden Susanne Blech als Live-Band komplettiert durch die Zwillingsbrüder Jens und Kay Schilling, den Drummer Dennis Brzoska und durch das MC- und Produzenten-Duo Sola Plexus, bestehend aus den Brüdern Jerome und Jobin Vazhayil. Das dritte Studioalbum „Welt verhindern“ ist im letzten Jahr erschienen. Susanne Blech spielen heute von 20.45 bis etwa 22 Uhr auf der 1 Live-Bühne.

Einen doppelten Einsatz fahren Jörg und Dirk Gerlach am heutigen Samstag. Erst sind sie im Schlosspark Strünkede beim „Battle of the Bands“ dabei, diesmal unterstützt von Christian Eberlein (Drums) Marius Ader (Orgel). Später gehts nach Bochum, wo die Coverband das Three sixty ab 21 Uhr rockt. Los Gerlachos, die Zwei-Mann-Kultband aus Wanne-Eickel, spielen Coverversionen aus den 60ern bis heute, dabei steht Schlag-Gitarren-Musik mit gefühlvollem Gesang neben dem Spaß klar im Vordergrund.