Sportstätten: Ausschuss richtet runde Tische ein

Wie soll Hernes Sportstättenlandschaft in Zukunft aussehen? Mit dieser Frage sollen sich zwei „runde Tische Sportentwicklungsplanung“ auseinandersetzen – einer zu den Sportplätzen, einer zu den Sporthallen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Sportausschuss in seiner letzten Sitzung auf Antrag von SPD und CDU gefasst.

Geleitet werden sollen die runden Tische durch Professor Dr. Horst Hübner von der Wuppertaler Forschungsstelle „Kommunale Sportentwicklungsplanung“. Der Sportsoziologe und sein Kollege Oliver Wulf hatten 2013 im Auftrag der Stadt Bedarfsanalysen zu den Herner Sportplätzen und -hallen erstellt. Einer der damaligen Vorschläge: zwei weniger stark frequentierte Sportplätze könnten geschlossen werden. Die Auslastung der Hallen sei dagegen „optimal“, so hieß es.

An den Treffen der runden Tischen sollen Vertreter aus Verwaltung und Stadtsportbund sowie jeweils ein Vertreter der im Sportausschuss vertretenen Fraktionen teilnehmen.