Das aktuelle Wetter Herne 20°C
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel

SPD und CDU wollen keinen Sita-Ausbau

21.01.2015 | 00:10 Uhr
SPD und CDU wollen keinen Sita-Ausbau

SPD und CDU sehen die Ausweitung der Behandlung von PCB-haltigem Bauschutt in der Anlage der Firma Sita Remediation an der Südstraße kritisch. Auch wenn Sita im Rahmen des aktuellen Genehmigungsverfahrens eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt habe, halte Rot-Schwarz die Ausweitung des Betriebs an einem dicht besiedelten Standort wie Herne „nach wie vor für bedenklich“, so SPD-Fraktions-Vize Udo Sobieski. Das nächstgelegene Wohnhaus befinde sich nur knapp fünf Meter vom Firmengelände entfernt, so Barbara Merten (CDU), Vorsitzende des Umweltausschusses. Die erneute Erhöhung des Abfallkontingents sei eine weitere Belastung für Anwohner.

Die Betriebssituation der Firma war in den vergangenen Jahren mehrfach Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Auch wenn, wie von der Bezirksregierung Arnsberg dargelegt, alle Grenzwerte bei Sita eingehalten würden, sei Herne und insbesondere dieser Standort für einen Betrieb, der schadstoffbelastete Materialien behandele, denkbar ungeeignet, so die Umweltpolitiker Roberto Gentilini (SPD) und Peter Neumann-van Doesburg (CDU).

Beim anstehenden Erörterungstermin des Genehmigungsverfahrens am 2. Februar ab 9 Uhr im Bürgersaal des Sud- und Treberhauses will Rot-Schwarz die Bedenken einbringen. Außerdem planen SPD und CDU eine gemeinsame Informationsveranstaltung.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
HERBERT! - Der 5. Herner Jugendkulturpreis
Bildgalerie
Jugendkunst
St. Elisabeth Firmenlauf
Bildgalerie
Breitensport
Bildgalerie
Fotostrecke
Herbstfest  Holsterhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
10258314
SPD und CDU wollen keinen Sita-Ausbau
SPD und CDU wollen keinen Sita-Ausbau
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/spd-und-cdu-wollen-keinen-sita-ausbau-aimp-id10258314.html
2015-01-21 00:10
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel