SMH: Wennrich soll bis 2020 Chef bleiben

Holger Wennrich soll für weitere fünf Jahre Chef der Stadtmarketing Herne (SMH) bleiben. Diesen Vorschlag unterbreitet die Verwaltung dem Rat der Stadt für die nächste Sitzung am Dienstag, 23. Juni.

Der Beschluss erfolgt in nicht öffentlicher Sitzung. Wenn der Rat grünes Licht gibt – wovon auszugehen ist –, erfolgt die formale Wiederbestellung Wennrichs am 24. Juni in der Gesellschafterversammlung der SMH. Der neue Vertrag soll dann vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2020 laufen.

Holger Wennrich steht seit April 2003 an der Spitze der 2002 gegründeten Gesellschaft. Bekanntheit auch über Herne hinaus hat der 45-Jährige durch die Kunstmesse Kubo-Show erlangt, die er seit 1997 organisiert – als Privatmann, nicht als SMH-Geschäftsführer.

Die Herner Stadtmarketing-Gesellschaft wird zurzeit von insgesamt 30 Teilhabern finanziert. Die Stadt hält 50 Prozent der Anteile und bringt jährlich rund 100 000 Euro ein.