Silvesterfeier der Herner Lions mitten im Sommer

Der neue Präsident des LC Herne-Emschertal ist Dirk Neubert (r.), seine Ehefrau heißt Nicole Neubert (r.). Links Heinz-Günter Sauerhoff mit seiner Gattin  Eva-Maria Sauerhoff.
Der neue Präsident des LC Herne-Emschertal ist Dirk Neubert (r.), seine Ehefrau heißt Nicole Neubert (r.). Links Heinz-Günter Sauerhoff mit seiner Gattin Eva-Maria Sauerhoff.
Foto: Lions
Was wir bereits wissen
Der Lions Club Herne-Emschertal wechselt seinen Präsidenten.Dirk Neubert tritt die Nachfolge von Heinz-Günter Sauerhoff an.

Herne..  Dirk Neubert ist neuer Präsident des Lions Club Herne-Emschertal. Sein Vorgänger Heinz-Günter Sauerhoff übergab seinen Posten auf einer Silvesterfeier mitten im Sommer – so ist es bei den Lions weltweit Tradition.

Am 1. Juli begann die Amtszeit des neu gewählten Präsidenten Dirk Neubert. Der bisherige Präsident Heinz-Günter Sauerhoff erinnerte im festlichen Rahmen an seine eigene Amtsübernahme vor einem Jahr, die Clubereignisse des zurückliegenden Lions-Jahres und dankte engagierten Clubmitgliedern und insbesondere den Lionessen, die sich durch starkes Engagement auszeichneten.

Junges Clubmitglied

Den neuen Präsidenten Dirk Neubert führte er sodann mit der Übergabe der Präsidentenkette und der Glocke in das nun beginnende Lions-Jahr 2015/2016 ein.

Dirk Neubert betonte in seiner Antrittsrede, dass er als junges Mitglied des Clubs erst vier Präsidenten „erlebt“ hat. Als Motto für sein Amtsjahr wählte er „Besinnen auf das Ursprüngliche“. Eine aus ehrenamtlich Tätigen bestehende Organisation wie Lions lebt – egal auf welcher Ebene auch immer – vom Mitmachen, vom aktiven Tun, vom Kümmern um die Sache, von der Bereitschaft mitdenken und mitgestalten zu wollen. Unter diesem Motto will Neubert die bewährten Aktivitäten des Clubs entsprechend dem Lions-Leitsatz „we serve“ fortsetzen und erinnerte daran, dass als nächste Aktivität am 5. September die dritte Emscher-Valley-Rallye stattfindet. Des Weiteren wies Neubert auch auf den beliebten Eickeler Weihnachtsmarkt und auf Sterne für Herne hin, die seit Jahren schon das Jahr zum Ende hin abrunden.