Seit knapp 500 Jahren

Traditionell steht in Deutschland der 23. April im Zeichen des Bieres. Der Grund: Am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert.

Seither gilt: In deutsche Biere gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste. Die Hefe, so der Deutsche Brauer-Bund, wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen.