Schwimmen unter freiem Himmel ab 1. Mai

Saisonstart im Südpool Herne: Melanie Budde (li.) und Tanja Kirchhoff  bei letzten Arbeiten am Außenbecken.
Saisonstart im Südpool Herne: Melanie Budde (li.) und Tanja Kirchhoff bei letzten Arbeiten am Außenbecken.
Foto: Ralph Bodemer
Was wir bereits wissen
Im Lago und im Südpool beginnt die Sommersaison. Die Pause nutzten beide Bäderdazu, ihre Becken gründlich zu reinigen.

Herne..  Wasserratten können schon in wenigen Tagen aufatmen. Die Freibadsaison in Herne startet am 1. Mai. Sowohl im Südpool an der Bergstraße 27 als auch im Außenbereich des Lago am Ruhmbach können die Badegäste endlich wieder ihre Bahnen im Freien ziehen. Das Südpool schloss Ende September seine Pforten, das Lago nach den Herbstferien im Oktober vergangenen Jahres.

Die fast halbjährige Pause nutzten beide Bäder dazu, ihre Becken gründlich zu reinigen. „In dieser Woche haben wir im Außenbecken im Südpool frisches Wasser einfüllen lassen“, so Angelika Kurzawa, Pressesprecherin der Stadtwerke. „Zwei Tag lang hat es gedauert, bis es wieder komplett gefüllt war“, sagt sie. Nun werden Wasserproben entnommen – zehn Tage dauert es, bis die Ergebnisse vorliegen, die Aufschluss über die Wasserqualität geben. Wenn alles in Ordnung ist, wovon auszugehen ist, kann die Saison beginnen. Dass es in diesem Sommer eine Gänseplage wie noch vor drei Jahren geben könnte, schließt Angelika Kurzawa aus. „Die Tiere mussten wir damals mit einem Hund vergrämen“, erinnert sie sich noch heute an den Rummel.

Ein Schwarm Gänse hatte es sich im Außengelände des Südpools niedergelassen, sehr zum Unmut der Besucher. Zum einen hatten die Tiere mit ihrem Kot die Anlage verdreckt, zum anderen kamen die Tiere nicht selten aggressiv daher. Ganz offensichtlich aber haben die Schnabeltiere den Rasen und das Wasser des Schwimmbads gegen eine andere Anlage eingetauscht, wurden nie wieder vor Ort gesehen.

Und auch Revierparkleiter Jürgen Will freut sich schon auf die kommende Badesaison. „Bislang sieht es ja gut aus mit dem Wetter“, sagt er optimistisch. Auch hier wurden alle drei Becken mit frischem Wasser befüllt. So stehen dem Badegast ebenfalls ab dem 1. Mai ein 25 Meter langes Schwimmerbecken, ein weiteres beheiztes Außenbecken, ebenfalls 25 Meter lang, sowie ein Spaßbecken für die Kleinen zur Verfügung. „Vor dem Befüllen der Becken haben wir ab Februar noch kleine Reparaturarbeiten erledigt. Jetzt kann es endlich los gehen.“ Wer im Lago den so genannten „Sun & Waves“-Tarif für die Außenanlage zahlt, kann zusätzlich noch das Wellenbad in der Halle nutzen.

Ermäßigte Tageskarten

Die Preise liegen für zwei Stunden für Kinder zwischen vier und 15 Jahren bei 3,50 Euro (vier Stunden kosten 4,50), Erwachsene zahlen 5,50 Euro für zwei und 6,50 Euro für vier Stunden. Es gibt aber auch ermäßigte Tageskarten für Familien. Weitere Infos unter www.gysenbergpark.de . Im Südpool zahlen Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren für eine Tageskarte 2,50 Euro, Erwachsene 4 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt

Eine Familienkarte (ein bis zwei Erwachsene mit maximal drei Kindern) ist für 10 Euro zu haben. Mehr Informationen unter www.suedpool-herne.de .