Schulanmeldungen in Herne vor dem Start

Bald geht für viele Kinder der Ernst des Lebens los: Eltern müssen ihre Kinder natürlich vorher
Bald geht für viele Kinder der Ernst des Lebens los: Eltern müssen ihre Kinder natürlich vorher
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ab Anfang Februar können Eltern ihre Kinder an den Grundschulen und Berufskollegs sowie für die Sekundarstufe II anmelden.

Herne..  Es geht wieder los: In den kommenden Wochen können Eltern ihre Kinder an Grundschulen und weiterführenden Schulen anmelden. Dabei gilt es, die Anmeldefristen und die benötigten Unterlagen zu beachten.

Grundschulen

An der offenen Ganztagsschule (OGS) können Kinder in der Zeit von Montag, 2. Februar, bis Freitag, 13. Februar, angemeldet werden. Eltern müssen einen ausgefüllten Vertrag, einen Schülerborgen und eine Erklärung zu ihrem Einkommen mitbringen, heißt es bei der Stadt. Die Schulen stellen die Antragsunterlagen während der Öffnungszeiten in den Geschäftsräumen oder in den Räumen des Offenen Ganztags zur Abholung zur Verfügung (siehe Infokasten).

Kinder, die bereits am Offenen Ganztag teilnehmen, erhalten die Antragsunterlagen ohne Anforderung. Da die Plätze begrenzt sind, ist die Einhaltung der Frist zwingend erforderlich, teilt die Stadt weiter mit. Sollte es mehr Anmeldungen geben, als Plätze zur Verfügung stehen, kommt es zu einem Auswahlverfahren.

Allgemeine Fragen zur Offenen Ganztagsschule beantwortet Joachim Becker telefonisch unter HER 16 31 43. Bei Fragen zu Elternbeiträgen geben Karin Böthin ( HER 16 32 36), Markus Fernau ( HER 16 33 84) und Hans-Walter Fändrich ( HER 16 33 18) Auskunft. Selbstverständlich ist auch die Grundschule, an der das Kind angemeldet werden soll, ein Ansprechpartner.

Berufskollegs

Auch bei den Berufskollegs beginnen bald die Anmeldungen für das kommende Schuljahr. Von Montag, 2. Februar, bis Freitag, 20. Februar (ausgenommen Rosenmontag, 16. Februar), können sich Bewerber in den Geschäftszimmern der Berufskollegs melden.

Das Mulvany-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne ist am Westring 201, das Emschertal-Berufskolleg der Stadt Herne mit beruflichem Gymnasium für Sozialpädagogik, ist an der Steinstraße 17 und am Westring 205-213 zu finden.

Die Anmeldezeiten sind montags bis freitags von 12 bis 15 und freitags zwischen 8 und 12 Uhr. Informationen zu den benötigten Unterlagen gibt’s im Sekretariat der Berufskollegs und auf deren Internetseiten (www.bkherne.de, www.emschertal-berufskolleg.de).

Sekundarstufe II

Die Anmeldungen für Jungen und Mädchen für die Jahrgangsstufen 10 oder 11 nehmen die Schulen in der Zeit von Montag, 2. Februar, bis Freitag, 20. Februar (ausgenommen Rosenmontag), zu den üblichen Öffnungszeiten in den Geschäftszimmern entgegen. Die Stadt rät, telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Bei der Anmeldung müssen Bewerber eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses vorlegen. Die endgültige Aufnahme kann erst erfolgen, wenn die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe im Zeugnis am Ende des Schuljahres vorliegt.

Für die Sekundarstufe II kommen in Herne und Wanne-Eickel folgende Schulen infrage: das Pestalozzi-Gymnasium (Harpener Weg 6), das Otto-Hahn-Gymnasium (Hölkeskampring 168), das Haranni-Gymnasium (Hermann-Löns-Straße 58), das Gymnasium Eickel (Gabelsbergerstraße 22), das Gymnasium Wanne (Gerichtsstraße 9), die Gesamtschule Wanne-Eickel (Stöckstraße 41), die Mont-Cenis-Gesamtschule (Mont-Cenis-Straße 180) und die Erich-Fried-Gesamtschule (Grabenstraße 14).

Wichtig: Die Stadt weist darauf hin, dass eine Übernahme von Schülerfahrkosten nur möglich ist, wenn die gewählte Schule auch die nächstgelegene Schule der gewählten Schulform ist. Im Zweifel gibt der Fachbereich Schule und Weiterbildung unter HER 16 34 71 und 16 32 03 Auskunft.