Rockige Kanaltour mit Graf Hotte und Good Vibration

Good Vibration auf der „Santa Monika“.
Good Vibration auf der „Santa Monika“.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Zum zehnten Mal erleben die Mitfahrer am 7. August das Kirmes-Feuerwerk von der „Santa Monika“ aus. Die WAZ verschenkt 3 x 2 Karten.

Herne..  Graf Hotte und Good Vibration stechen wieder „in See“: Zum zehnten Mal starten Horst Schröder und seinen Mannen zum Kirmesbeginn ihre Feuerwerks-Tour auf dem Rhein-Herne-Kanal. Die Santa Monika legt am Freitag, 7. August, um 20 Uhr an der Künstlerzeche Unser Fritz ab. Ab 19 Uhr sind die Passagiere an Bord willkommen.

Die rockige Tour geht bis Gelsenkirchen (ohne Schleusung) und wieder zurück, das Feuerwerk bildet den krönenden Abschluss. Graf Hotte und Good Vibration nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise zu den Legenden des Rock.

Die Coverband, die für ihre Outfits die Arbeitskluft der Bergleute mit der Schlaghose und dem Rüschenhemd der Siebziger verschmelzen ließ, schließt immer dann die Verstärker an, wenn Emscherkinder der 50er, 60er und 70er Jahre Party machen wollen. Auf ihrer musikalischen Reise machen Good Vibration überall da Halt, wo die ewigen Mitsing-Songs zu finden sind: bei den Beatles, Creedence Clearwater Revival, Deep Purple, Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Rolling Stones, Sweet, Slade, Status Quo und ZZ Top. Nicht zu vergessen bei AC/DC, deren Hymne „Highway to Hell“ zu Good Vibration gehört wie Wanne zu Eickel. Mit Hotte Schröder am Start sind Toby Schwietering (Bass), Uli Diestelhorst (Schlagzeug) und an der Gitarre Reinhold Durant.

Karten zu 15 Euro sind ab sofort erhältlich bei Die Currywurst, Heidstraße 28, WAN 77 77 6, und für 18 Euro an Bord der Santa Monika. Die WAZ verschenkt 3 x 2 Karten: Anruf am Mittwoch, 15. Juli, 13.00 bis 13.05 Uhr unter HER 952631.