Das aktuelle Wetter Herne 13°C
Containerterminal

Riesen verladen schneller

Zur Zoomansicht 19.09.2012 | 15:34 Uhr
Am Dienstag, den 18.09.2012, lassen wir uns den neuen Kran am Containerterminal der Wanner-Herner Eisenbahn Am Westhafen in Herne Wanne-Eickel zeigen. Mirko Strauss, Prokurist der WHE, führt uns über das Gelände und auf den Kran.Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool
Am Dienstag, den 18.09.2012, lassen wir uns den neuen Kran am Containerterminal der Wanner-Herner Eisenbahn Am Westhafen in Herne Wanne-Eickel zeigen. Mirko Strauss, Prokurist der WHE, führt uns über das Gelände und auf den Kran.Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Zwei blaue Riesen am Westhafen in Wanne-Eickel gehen bald in Betrieb.

Auf dem Gelände des Containerterminals Herne werden ab November zwei neue Kräne ihren Dienst aufnehmen. Die Riesen werden über vier Bahnschienen Container hin und her verladen.

Ute Gabriel

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Nachwuchs kämpft um Herbert
Bildgalerie
Fotostrecke
!Sing mit
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehr Lehrgang
Bildgalerie
Fotostrecke
Fest der Kulturen
Bildgalerie
Gysenbergpark
Feuerabend
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften
Bildgalerie
Misshandlung
Höhenfeuerwerk in Stiepel
Bildgalerie
Fliegenkirmes
Udo Jürgens wird 80
Bildgalerie
Geburtstag
Alte Schätzchen unterwegs
Bildgalerie
Kadett Ralley
Surfende Hunde in Kalifornien
Bildgalerie
Hunde
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Genscher würdigt DDR-Flüchtlinge
Bildgalerie
Gedenkfeier
Faszination Heimatgeschichte
Bildgalerie
Lange Nacht der Museen
Flüchtlingsheime in Essen
Bildgalerie
Asyl
Abschied mit Luftballons
Bildgalerie
Grundschule im Dorf
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Plutohalde in Wanne-Eickel hat nun eine Aussichtsplattform in 85 Metern Höhe . Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ein ungewöhnlicher Mordfall vor 25 Jahren
Verbrechen
Der Fall Ruth Dautert war vor 25 Jahren Stadtgespräch. Die Getötete galtals „lebenslustig“. Ein Staatsanwalt stöberte für die WAZ im Archiv.
Schuhmacher Angelo Dimou aus Herne kennt seine Kunden
Unternehmen
Dieser Schuhmacher kennt seine Kunden: Seit 20 Jahren arbeitet Angelou Dimou „im Dorf“, gemeint ist: Herne-Holsterhausen. Für ihn positiv: Der Trend gehe zur Reparatur von Schuhen, sagt der gebürtige Grieche, der sich in Holsterhausen pudelwohl fühlt.
Betreiber der „Sonne“ in Herne wollen erst mal weiter machen
Gastronomie
Das Gebäude Shamrockstraße 121 in Herne mit der Kulturkneipe „Sonne“ im Ergeschoss wechselt nicht den Besitzer: Die Stadt hat den Zwangsversteigerungsantrag zurück genommen, hieß es am Dienstag im Amtsgericht. Der Betreiber der Kultgaststätte ist nicht zufrieden.
Herner Pfarrer Ludwig Steil bot den Nazis die Stirn
Zeitgeschichte
Ludwig Steil bot den Nazionalsozialisten die Stirn: Der Pfarrer aus Herne-Holsterhausen warnte vor der Gleichschaltung der Kirche und predigte gegen die systematische Vernichtung des „unwerten Lebens“. Er starb 1945 im Konzentrationslager Dachau.
Herner Immobilien-Verwalterin soll Klienten betrogen haben
Gericht
Eine 49-jährige Immobilien-Verwalterin aus Herne soll 200.000 Euro von den Konten ihrer Klienten unterschlagen haben. Zur Gerichtsverhandlung vor dem Bochumer Landgericht erschien sie aber nicht. Ihr Hausarzt erklärte, sie habe Angst vor einem Zusammenbruch, wie sie ihn schon 2010 erlitt.