Das aktuelle Wetter Herne 10°C
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel

Ratten: Stadt rückt jährlich bis zu 900 Mal aus

06.09.2007 | 05:31 Uhr

Auch an der Von-Velsen-Straße sollen sich die Nager zuletzt häufig gezeigt haben

IHR TIPP UNSER THEMAMaria Krolop traute ihren Augen nicht - direkt vor ihrer Terrassentür an der Von-Velsen-Straße saß eine dicke Ratte. Schwupps, sei sie wieder verschwunden gewesen, so die Hernerin zur WAZ. Aber: In den Tagen danach habe Maria Krolop weitere Nager gesehen, kleine wie große. Gespräche mit Nachbarn hätten zudem ergeben, dass auch diesen in den letzten Tagen mehrfach Ratten begegnet seien. "Ich traue mich gar nicht mehr, die Terrassen- oder Kellertür offen stehen zu lassen", sagt Maria Krolop. Ende letzter Woche sei das Fass dann voll gewesen. Sie entschloss sich, die Stadt um Hilfe zu bitten.

"Kein Einzelfall", sagt Stadtsprecher Horst Martens auf WAZ-Anfrage. 800 bis 900 Mal pro Jahr erreichen den städtischen Rattenbekämpfer besorgte Anrufe. Diese landen auf einer Liste und werden nach und nach abgearbeitet.

Was das bedeutet? Der Rattenbekämpfer fährt zum Ort des Geschehens und analysiert die Situation. Er stellt fest, ob defekte Regenrohre oder ungünstig abgestellter Abfall für das verstärkte Auftreten der Nager verantwortlich sein könnten. Bei Bedarf lege der städtische Mitarbeiter Gift aus, so Martens.

Die Zahlen erscheinen beeindruckend, das gibt die Stadt zu. Doch sie tritt dem Eindruck entgegen, "Herne sei das Hameln der Neuzeit", so Horst Martens. Seit zehn Jahren hätten sich die Zahlen registrierter "Rattenbesuche" kaum verändert. "Wir sind gut aufgestellt", sagt Martens. Was vermutlich auch daran liege, dass in Herne zweimal jährlich gezielt und ohne konkreten Anlass gehandelt werde. Im Frühjahr wie im Herbst legt die Stadt in 6000 von städtischen 12 000 Gullis gekennzeichnete Gift-Köder aus. kai



Kommentare
Aus dem Ressort
Im Wanner Bahnhof lernte Heinz Rühmann das Schauspielern
Stadtteilserie
Heinz Rühmann, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler, verbrachte seine Kindheit in Wanne, wo seine Eltern die Bahnhofs-Gaststätte gepachtet hatten. Dort gab er auch erste Proben seines schauspielerischen Talents.
Anregende Reise ins U mit Adolf Winkelmann und Till Beckmann
Lesung
Der Filmemacher Adolf Winkelmann hat für die ehemalige Union-Brauerei in Dortmund von 2007 bis 2011 die Lichtinstallation „Fliegende Bilder“ entwickelt. Um sie kreiste die szenische Lesung „Erst das U und dann das ganze Alphabet“ in der Alten Druckerei, unterhaltsam gestaltet von Adolf Winkelmann...
Theo sagt Tschüss zu seinen Gästen
Gastronomie
Das Urgestein der Herner Gastronomie kehrt der Theke endgültig den Rücken zu: Nach 44 langen Jahren in unterschiedlichen Event-Betrieben, mit denen er immer eine besondere Duftmarke in der Stadt setzte, geht Theo Papenbrock in den Ruhestand.
Seit 1889 helfen Eickeler Vinzenzbrüder Menschen in Notlagen
Kirche
Eine der ältesten karitativen Organisationen in der Erzdiözese Paderborn ist die Vinzenzkonferenz St. Marien Eickel. Bis heute helfen ihre Mitglieder Menschen, die in Notsituationen sind - vor Ort, aber auch international. Am Sonntag feiert die Vinzenzkonferenz St. Marien im kleinen Kreis ihr...
Fran und Steve Simpson zeigen Bilder von Reisen und Heiligen
Kunst
Gleich zwei Mal sind Arbeiten von Künstlern aus der Partnerstadt Wakefield zu sehen. „Lebensreise“ heißt die Ausstellung von Fran und Steve Simpson im Rathaus. In der Johannes-Kirche am Eickeler Markt zeigt Steve Simpson unter dem Titel „Aus der Ewigkeit in der Zeit“ großformatige Bilder.
Umfrage
Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

 
Fotos und Videos
Urbanatix Training
Video
Video
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Wander- und Erlebnistag
Bildgalerie
Wandern
Lichtshow im Zirkuszelt
Bildgalerie
Circus Schnick-Schnack