Porsche-Fahrer in Wanne-Eickel mit 113 km/h unterwegs

Foto: UWE SCHAFFMEISTER
Was wir bereits wissen
Das ist wahrlich ein Freitag, der 13. für einen Porschefahrer (36). Der Recklinghäuser war auf der Holsterhauser Straße mit einer Geschwindigkeit von 113 km/h gemessen worden.

Wanne-Eickel.. Der Tag war gerade mal 27 Minuten alt, als Herner Polizeibeamte den rasenden Fahrer stoppten. Nach dem Abzug des Toleranzwertes errechneten die Beamten eine Geschwindigkeitsübertretung von 59 km/h. Konsequenz: 280 Euro Strafe, vier Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot.

Bei doppelter Geschwindigkeit, erklärt die Polizei, vervierfacht sich der Bremsweg. Komme man bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h auf einer trockenen Fahrbahn schon nach 13,70 Metern zum Stehen, so sei das bei Tempo 100 erst nach knapp 55 Metern der Fall. Darüber hinaus zeige die Unfallforschung, dass mehr als jeder dritte getötete Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen ein Opfer von zu hoher Geschwindigkeit sei.