Polizei nimmt Rocker in Herne fest

Mit einer Großrazzia ist die Polizei im Ruhrgebiet in der Nacht auf Dienstag in mehreren Städten gegen Rocker des „MC Gremium“ vorgegangen. Drei Mitglieder wurden dabei verhaftet, zwei davon in Herne und Wanne-Eickel.

Insgesamt 150 Polizisten haben ab 4 Uhr in der Früh insgesamt sieben Wohnungen und Geschäftsräume von Rockern in Bochum, Wattenscheid, Herne und Marl durchsucht, teilte Polizeisprecher Guido Meng nach der Aktion am Vormittag mit. Beteiligt waren Spezialeinheiten, Mitglieder der Einsatzhundertschaften sowie Polizeihunde. Die Ermittlungsmaßnahmen richten sich gegen fünf Mitglieder des Rockerclubs MC Gremium, die dem „Chapter“ Duisburg angehören. Sie stehen im Verdacht, „im größeren Rahmen mit Rauschgift gehandelt und Drogenschulden mit Gewalt eingetrieben zu haben“, sagte Meng.

In Herne wurde ein 33-Jähriger Mann verhaftet, sagt der Polizeisprecher, auch seine Wohnung wurde von den Beamten durchsucht. In Wanne-Eickel schlugen die Polizisten gleich zweimal zu: Zwei Wohnungen eines 36-Jährigen mit zwei Anschriften in Wanne-Eickel wurden durchsucht. Dieser Mann, so Meng, wurde nach seiner Vernehmung am Dienstag wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei den Durchsuchungen im Ruhrgebiet, so die erste Bilanz, seien „verschiedenste Beweismittel sichergestellt“ worden, erklärte die Polizei nach dem Einsatz. Die Beamten beschlagnahmten auch ein „hochwertiges Auto“ eines der Verdächtigen.