Polizei fahndet nach vier Männern

Die Polizei ist bei der Fahndung nach den Fahrzeuginsassen des in der vergangenen Woche auf der Bochumer Straße verunglückten Mercedes-Coupés einen Schritt weiter gekommen.

Zwei Zeugen haben sich gemeldet, die aussagten, dass es sich um vier Männer mit südländischem Aussehen gehandelt habe. Laut Polizeisprecher Volker Schütte seien die Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren teilweise durch angrenzende Gärten geflüchtet. Einer habe gesagt „Der braucht einen Arzt.“

Die Ermittler haben die Spuren des Unfallortes in Höhe Hornbach und Lidl und das Unfallauto mittlerweile gesichert und werten sie zurzeit aus. Ein Termin mit dem Halter des Wagens habe aber noch nicht stattgefunden. Der Fahrer sei auch deshalb schwer zu ermitteln, da der Mercedes älteren Baujahrs mit einem Kurzzeitkennzeichen ausgestattet war. Hinweise erbittet die Polizei unter 0234/9090.