Ostbach: Union sorgt sich um Brücken-Zustand

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Sodingen sorgt sich um die Brücke an den Ostbach-Teichen. In einem Brief an den Bezirksbürgermeister bittet die Union um eine Stellungnahme der Verwaltung auf der Sitzung des Gremiums am Mittwoch, 28. Januar. Der Ostbach, erinnert die CDU, werde an einigen Stellen von Holzbrücken überspannt. Zumindest an einigen Stellen sei das Holz in einem schlechten Zustand, etwa in der Nähe der Sodinger Straße. Darüber hinaus ist der Unterstand in der Nähe des Friedhofes unter anderem mit Hakenkreuzschmierereien versehen, heißt es weiter. Die CDU will von der Stadt wissen: Werden die Ostbachteiche im Rahmen des Handlungsprogramms „Emscherlandschaftspark 2020+“ einbezogen? Und: Ist eine Reparatur möglich beziehungsweise vor dem Hintergrund der Umsetzung des Handlungsprograms „Emscherlandschaftspark 2020+“ (noch) sinnvoll? Darüber hinaus haben CDU und SPD zwei Anträge für die Tagesordnung der Sitzung gestellt: So soll die Verwaltung Geschwindigkeitsmessungen an der Kronen-, Mülhauser-, Voß- und Pieperstraße durchführen, werde doch dort oft zu schnell gefahren.

CDU und SPD bitten die Stadt außerdem zu prüfen, ob Flächen im Stadtbezirk geeignet sind, um Mehrgenerationen-Spielplätze einzurichten.