Neuer Leserbeirat nimmt Arbeit auf

Das hat (fast) schon Tradition: Der neue WAZ-Leserbeirat hat seine Arbeit aufgenommen. Zum bereits vierten Mal hatte die Herner Redaktion Leser dazu aufgerufen, sich für dieses Gremium zu bewerben. Die unter allen Einsendungen ausgewählten zehn Frauen und Männer sollen die Arbeit der WAZ über einen Zeitraum von zwei Jahren kreativ und kritisch begleiten, so wie es die drei früheren Leserbeiräte ebenfalls getan haben.

In der Auftaktrunde im WAZ-Leserladen an der Markgrafenstraße gab es bereits engagierte Diskussionen – über die Vorzüge Hernes und die Wahrnehmung der Stadt in der überregionalen Berichterstattung beispielsweise. Doch auch Bildergrößen und Nachrichtenquellen waren Thema. Bei der Premiere mussten mit Wolfgang Trümper (63) und Ulrich Pehlke (64) zwei der zehn neuen Leserbeiräte leider aus terminlichen Gründen passen. Die WAZ wird sie nach dem nächsten Treffen des Beirates ebenfalls kurz in Wort und Bild vorstellen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE