Nervenkitzel im „Zirkus des Horrors“ in Herne

Zirkus des Horrors: Clown Maleficus und die schrecklichen Schwestern  lehren ab 24. April auch in Herne auf dem Kirmesplatz Besuchern das Fürchten.
Zirkus des Horrors: Clown Maleficus und die schrecklichen Schwestern lehren ab 24. April auch in Herne auf dem Kirmesplatz Besuchern das Fürchten.
Foto: Veranstalter
Was wir bereits wissen
Nervenkitzel gibt es in Herne im „Zirkus des Horrors“: Die Grusel-Show steigt vom 24. April bis zum 3. Mai auf dem Cranger Kirmesplatz.

Herne..  Nach dem poetischen Circus Roncalli im März schlägt im April gleich ein weiterer Zirkus auf dem Cranger Kirmesplatz seine Zeltanlage auf. Der „Zirkus des Horrors“ kommt und mit ihm „halsbrecherische Stunts, verrückte Artisten und durchgeknallte Clowns“. Zu erleben ist die Grusel-Show vom 24. April bis zum 3. Mai, täglich um 19.30 Uhr.

„Nervenkitzel mit Gänsehautgarantie“, so die Veranstalter, erleben die Besucher auf ihrem zweistündigen Trip in den „Zirkus des Horrors“, in dem dunkle Kräfte regieren. Bereits im Foyer, dem Vorhof der Hölle, wo man sich noch einmal mit einem Snack stärken oder einen Drink zur Beruhigung nehmen kann, lehren skurrile Gestalten das Fürchten.

Zeremonienmeister Nosferatu steht an der Pforte und begleitet die unerschrockenen Gäste durch den Zirkus der lebenden Toten. Sie nehmen Platz auf einem der 1440 Sitze am Rande der Manege, in der Dämonen, Vampire und besessene, verrückte Akrobaten und durchgeknallte Clowns ihr Unwesen treiben. Tiere sind nicht im Einsatz. Dafür wirbt der Zirkus mit seinen Artisten („die Besten der Besten“) und Ballett-Girls („wunderschön, aber gefährlich“). Nervenkitzel pur erzeugen Spezialeffekte, halsbrecherischen Stunts mit Motorrädern, Feuersäulen und Lasershows. Unwirklich erscheint die Artistin Camilla, die noch nicht hundertprozentig Teil der Zirkuswelt zu sein scheint. Mumien machen Handstand und Freaks veranstalten unmögliche Dinge mit ihren Körpern. „Achtung! Der Besuch in unserer Welt ist nichts für schwache Nerven und niemand wird ihn je vergessen“, warnen die Zirkusleute aus dem badenwürttembergischen Waldenburg.

Karten für 20 bis 35 Euro (ermäßigt 15 bis 30 Euro) gibt es im WAZ-Leserladen, bei Stadtmarketing, Kirchhofstraße 5, Büro & Kopier an der Hauptstraße 200 und im Internet auf