Das aktuelle Wetter Herne 8°C
Extraschicht

Nacht der Industriekultur

Zur Zoomansicht 01.07.2012 | 13:25 Uhr
Foto: WAZ FotoPool

Das Archäologische Museum und die Künstlerzeche waren als Spielorte geöffnet.

Thomas Schild

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Wander- und Erlebnistag
Bildgalerie
Wandern
Lichtshow im Zirkuszelt
Bildgalerie
Circus Schnick-Schnack
Fliegende Würste
Bildgalerie
Marktschreier
Nachwuchs kämpft um Herbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
FC Bayern zu Gast beim Papst
Bildgalerie
Papst-Visite
Neueste Fotostrecken
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Vorhang auf für frische Inszenierungen der NRW-Jugendtheater
Jugendtheater
Es ist das dritte Mal, dass sich im Herbst die Bühne in den Flottmann-Hallen für ein Theaterfestival öffnet. „Spielarten“ heißt es, und es versteht sich als Forum für das freie Kinder- und Jugendtheater in Nordrhein-Westfalen.
Herner Bürger gehen gegen die Stadt auf die Barrikaden
Kakerlakenplage
Die Wut der von der Kakerlagenplage betroffenen Anwohner des Problemhauses in Horsthausen wird immer größer: Die Bürger werfen der Stadt Versagen und Untätigkeit vor. Die SPD stellt sich hinter die Betroffenen. Am Mittwoch gab es nun Signale, dass die Stadt eingreifen wird.
Pianist Martin Stadtfeld ist in Wanne heimisch geworden
Stadtteilreport
Konzertpianist Martin Stadtfeld stammt eigentlich aus dem Westerwald und er gastiert in den großen Konzerthäusern rund um den Globus. Doch seit sechs Jahren ist Stadtfeld heimisch in Wanne. Dort fühlt er sich ausgesprochen wohl. Die Identifikation mit dem Ruhrgebiet ist bei ihm weit fortgeschritten.
Konjunktur im mittleren Ruhrgebiet bleibt robust
Wirtschaft
Auch wenn sich die Stimmung in der Wirtschaft offenbar verschlechtert: Die Konjunktur im mittleren Ruhrgebiet - zu dem Herne zählt - bewegt sich weiter auf hohem Niveau. Die Lage ist besser als vor zwölf Monaten - gegenüber der Frühjahrsumfrage ist allerdings eine leichte Abschwächung zu erkennen.
Netzwerk rund ums Wohnen im Alter
Unternehmen
„Wohnsinn“ wurde vor einem Jahr gegründet. Acht Unternehmen aus Herne und Umgebungstimmen sich ab – vom Handwerksbetrieb über die Anwaltskanzlei bis zum Reiseunternehmen .