Nach der Disco zum Zahnarzt

Wir hatten jüngst eine Beschwerde über den zahnärztlichen Notdienst, weil ein Anrufbeantworter nachts nicht funktionierte. Das ist ärgerlich. Kommt so etwas regelmäßig vor?

Alle niedergelassenen Zahnärzte müssen am Notdienst teilnehmen, das sind gut 90. Montags, dienstags, donnerstags und freitags gibt es eine Rufbereitschaft. Mittwochs, samstags und sonntags werden innerhalb des Notdienstes feste Sprechstunden eingerichtet.Der Anrufbeantworter steht in der Praxis Koch und wird von den Angestellten dort bedient. Da kann es schon mal technische Probleme geben, das kommt aber relativ selten vor. Ganz schwere Fälle landen sowieso nicht bei uns, sondern in den kieferorthopädischen Notdiensten in Bochum und Recklinghausen.

Wird denn der zahnärztliche Notdienst häufig in Anspruch genommen?

Ja, ich würde von einer hohen Frequentierung sprechen, weil sich Fälle einfinden, die keine echten Notfälle sind. Die könnten auch bis zum nächsten Tag warten. Da sind Menschen, die haben schon seit Wochen Zahnschmerzen und gehen dann ausgerechnet nachts zum Zahnarzt. Wir erledigen neben unserer ganz normalen Sprechstunde zusätzlich unseren Notdienst. Dafür bekommen wir nur einen ganz minimalen Sonderzuschlag. Aufgrund der Budgetierung kann es sogar sein, dass ich für die Behandlung gar nichts bekomme. Es gibt Leute, die rufen um 2 Uhr nachts an und denken, weil die Disco zu Ende ist, könnten sie jetzt zum Zahnarzt gehen. Es hat auch schon tatsächlich jemand um 2 Uhr angerufen und gefragt, ob er nach seiner Arbeit um 5 Uhr morgens in der Praxis vorbeikommen kann.

Das hört sich alles nach viel Stress an. Lieben Sie denn Ihren Beruf trotzdem?

Obwohl ich nach 23 Jahren Tätigkeit viele bürokratische Hürden meistern muss, übe ich meinen Beruf sehr, sehr gerne aus. Es ist eine Tätigkeit, bei der man ein schnelles Erfolgserlebnis hat. Der Patient geht in einem besseren Gesundheitszustand als vorher aus meiner Praxis, kann besser kauen und sieht besser aus. Ich besitze keinen Porsche und andere Reichtümer, wie es früher das Image der Zahnärzte war, für mich ist es einfach schön, für die Patienten etwas Sinnvolles leisten zu können.