Musical der Träume für Kinder

Foto: Berkels
Was wir bereits wissen
Das Kindermusical Der „Traumfänger“ wird zum ersten Mal in der Realschule Crange aufgeführt und zieht dann durchs Ruhrgebiet.

Herne..  „Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben“. Diesem Zitat von Mark Twain macht der Halterner Nachwuchsproduzent Tim Berkels mit seinem neuesten Werk alle Ehre. Dieses Mal möchte Berkels etwas schaffen, was es in dieser Form noch nie gegeben hat: Ein Kindermusical über die faszinierende Welt der Träume. Es wird erstmalig am 18. April in der Realschule Crange aufgeführt.

Die Hauptfigur ist ein elfjähriges Kind, das mysteriöserweise schon seit drei Tagen nicht mehr geträumt hat. Das kommt ihm seltsam vor, denn der Junge ist fest davon überzeugt, dass es den Sandmann und seine Traumwelt gibt. Plötzlich taucht der Traumfänger (Tim Berkels) in Gestalt eines Seemanns auf und bittet das Kind um Hilfe, da der Sandmann seit drei Tagen verschwunden ist. Beide tauchen nun ein in das Meer der Träume und segeln von Insel zu Insel, um den Vermissten zu suchen.

Suche nach dem Sandmann

Auf seiner Reise begegnet der Junge vielen verschiedenen Gestalten, unter anderem dem Sekundenschlaf und dem schönen Traum (gespielt von Nadine Kühn). Es bleibt abzuwarten, ob das Kind dem Alptraum entfliehen und mit Hilfe des Traumfängers den Sandmann zurückholen kann. Tim Berkels hat dieses Musical geschrieben, da er das Thema der Träume und Illusionen seit jeher faszinierend und spannend findet.

Mit dem Genre des Kindermusicals stellt er sich einer selbstauferlegten Herausforderung, denn „die stets ehrlichen Kinder sind viel schwerer zu begeistern als Erwachsene“, betont er. „Die Geschichte ist interessant für Jung und Alt und soll die besondere Botschaft übermitteln, dass jeder an seinen Träumen festhalten soll“, erklärt der Regisseur und Schauspieler.

Berkels konnte den Halterner Florian Albers, der für die Liedtexte zuständig ist, für das Projekt gewinnen. Außerdem mit von der Partie sind Sebastian Rieß (Komposition), Pascal Thüring (musikalische Produktion) und Jonas Stadelmaier (Komposition). „Das Niveau der Darsteller ist dieses Mal besonders hoch“, versichert der Halterner. Berkels wird mit Nadine Kühn, die den schönen Traum spielt, zusammenarbeiten. Schon mit 15 Jahren spielte sie in der Musicalkomödie „Wie jedes Jahr Ibiza“ mit. Es folgten Hauptrollen in mehreren Produktionen. Seit 2009 ist sie als Agnetha in ihrer eigenen „ABBA Tribute Show“ auf den Bühnen in ganz Europa zu sehen. Zur Zeit ist sie als Audrey in dem Musical „Der kleine Horrorladen“ auf Deutschlandtour.

Die Probenzeit neigt sich dem Ende und die ersten Tickets sind bereits verkauft.

Am Samstag, 18. April, feiert das Kindermusical seine Welturaufführung in der Aula der Realschule Crange, Herne. Wer diese beiden Termine verpasst: Am 25 und 26. April spielt der Traumfänger im Katakombentheater in Essen und am 9. und 10. Mai im Spielraum Bottrop. Weitere Shows u.a. in Haltern am See sind am 14. und 15. November in Planung.