Das aktuelle Wetter Herne 22°C
Gastronomie

Museumscafé in Herne hat mit neuem Pächter wieder geöffnet

30.01.2016 | 18:00 Uhr
Museumscafé in Herne hat mit neuem Pächter wieder geöffnet
Der neue Pächter Christian Richter vor dem Museumscafé am Europaplatz.Foto: Ralph Bodemer

Herne.   Der Herner Gastronom Christian Richter hat das Café unter dem Dach des LWL-Museums für Archäologie übernommen.

Zwei Monate war das Museumscafé geschlossen, seit letzter Woche brummt die Kaffeemaschine wieder: Das MuCa, wie das Lokal auch genannt wird, hat einen neuen Pächter. Christian Richter heißt er, und in der Herner Kneipenszene ist der 42-Jährige kein Unbekannter. Zuletzt hat er sechs Jahre lang „Haus Voss“ geführt. Ende Februar schließt die Constantiner Traditionsgaststätte, dann konzentriert sich der Gastronom ganz auf sein neues Lokal.

Dieses in Herne bekannter zu machen, ist sein erklärtes Ziel. Im Auge hat er dabei sowohl die Besucher des LWL-Museums für Archäologie, unter dessen Dach sich das Café befindet und auf das er sich künftig auch mit seinen Angeboten hin und wieder beziehen will. Aber auch alle anderen Herner können sich unabhängig von den Museumszeiten von seinem Mittagstisch, Kuchen am Nachmittag und gelegentlich Kultur am Abend überzeugen lassen.

Mittags gibt es jede Woche eine andere Karte. Noch bis Sonntag werden etwa zwischen 12 und 15 Uhr wahlweise gefüllte Paprika, Tomatenschnitzel, Zwiebelschnitzel, Spaghetti Carbonara oder Reibeplätzchen aufgetischt. Die Preise liegen zwischen 4,20 und 6,80 Euro. Nachmittags serviert Richter Kaffee und Kuchen - demnächst, wenn er Haus Voss ganz hinter sich hat, auch selbstgebackenen, verspricht er.

Im Museumscafé sollen sich dank Sky auch Sportfans zu Hause fühlen. Was Kulturveranstaltungen angeht, so will Christian Richter erst mal Bewährtes fortführen. Den „Lachpott“ zum Beispiel, das Comedy-Mix-Format mit Sven Pörsch. Die nächsten Termine stehen schon fest: 3. März, 21. April, 12. Mai und 9. Juni. Auch Musik, Karaoke oder Lesungen kann der Wirt sich vorstellen. „Mal sehen, was die Gäste gut finden“, sagt er, er sei flexibel genug, darauf zu reagieren. Schließlich hat der Herner die letzten 20 Jahre als Gastronom gearbeitet. Schon als Chemiemeister bei Hüls hat er nebenbei den „Kanonenofen“ geführt, später die Gastronomie der Eissporthalle, dann das „Richie’s“ an der Bochumer Straße und Haus Voss. Geöffnet ist, wenn genug los ist, in der Woche bis 23, am Wochenende bis 1 Uhr.

Ute Eickenbusch

Kommentare
31.01.2016
10:34
Museumscafé in Herne hat mit neuem Pächter wieder geöffnet
von Mari_P_Osa | #2

Der neue Pächter hat aber eine bewegte Karriere hinter sich, und alle Stationen mit unterschiedlichem Konzept. Hoffentlich kann er sich im MuCa länger...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Holthauser Schützenkönigin
Bildgalerie
Herne
Karla Telkemeiers Landhausgarten
Bildgalerie
Gärten in Herne
Karla Telkemeiers Landhausgarten
Bildgalerie
Gärten in Herne
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
WfB - Der grüne Bereich
article
11509010
Museumscafé in Herne hat mit neuem Pächter wieder geöffnet
Museumscafé in Herne hat mit neuem Pächter wieder geöffnet
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/museumscafe-in-herne-hat-mit-neuem-paechter-wieder-geoeffnet-id11509010.html
2016-01-30 18:00
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel