Das aktuelle Wetter Herne 8°C
Stadtfest

Mondnächte mit zwei Gesichtern

04.06.2012 | 05:00 Uhr
Mondnächte mit zwei Gesichtern

Wanne-Eickel.   Sogar der Mond ließ sich am Samstagabend am Himmel über Wanne-Eickel blicken. Bestes Frühlingswetter also bei den Wanner Mondnächten, die am Wochenende ihr zehnjähriges Jubiläum feierten. Am Sonntag aber folgte vom Himmel die kalte Dusche.

Aufgrund der Bauarbeiten am Buschmannshof fand das Stadtfest in diesem Jahr erstmals rund um den Postpark statt. Das tat der Stimmung Freitag und Samstag keinen Abbruch: Es wurde getanzt, getrunken, gequatscht. Im Mittelpunkt stand das Essen. Vor den Ständen standen die Hungrigen zum Teil in langen Schlangen. Den Mondschwärmern wurde dabei traditionelles Kirmes-Essen geboten: Fisch, Bratwurst, Pommes oder gebackener Blumenkohl. Aber auch für den süßen Zahn gab’s allerhand: Crêpes, gebrannte Mandeln oder Zuckerwatte.

Drei Tage Livemusik

Während sich die Besucher dann um die Getränkewagen tummelten, in der Abendsonne ihr Bier tranken und miteinander plauderten, ging auch auf der Bühne die Post ab. An allen drei Tagen wurde Livemusik gespielt. Den Auftakt machten Freitagabend Lokalmatadore: der Musiker Edy Edwards und die „Stammgäste“ Good Vibrations um Graf Hotte Schröder. Und auch am Samstag wurde weiter gefeiert. „Die Bänd“ beispielsweise, die ihr Publikum mit einem „Glückauf Wanne“ begrüßte, spielte Coversongs. Stand am frühen Abend nur vereinzelt der ein oder andere vor der Bühne, war der Platz da bestens gefüllt und kaum mehr ein Fuß vor den anderen zu setzen. Je später der Abend, desto voller wurde die Straße, und auch die aufgestellten Bierbänke waren voll besetzt. Der Veranstalter Stadtmarketinggesellschaft schätzte die Besucherzahl am Samstag auf 4000 bis 6000.

Feuerwerk zum Abschluss

Auf der Wiese des Postparks standen unterdessen Feuerwerkskörper zum Abschuss bereit. Am Freitag- und Samstagabend gab das Feuerwerk mit Musikbegleitung einen gebührenden Abschluss.

Gestern waren die Besucher dann zum verkaufsoffenen Sonntag in die Wanner Innenstadt geladen, bevor die diesjährigen Mondnächten am frühen Abend zu Ende gingen. Allerdings ohne Sonne oder Mond: Das Wetter machte den Veranstaltern und Besuchern einen Strich durch die Rechnung: Es regnete (fast) ohne Unterbrechung.

Tabea Beissert

Kommentare
06.06.2012
07:20
Mondnächte mit zwei Gesichtern
von Kernow | #14

Wenn ich "Graft Hotte" lesen wird mir schlecht...

Was bildet der sich eigentlich ein...Graf!!!


Die Wanner Mondnächte an sich sind eine gute...
Weiterlesen

1 Antwort
Mondnächte mit zwei Gesichtern
von kairiky | #14-1

Jaja, Künstlertitel sind schon was schwieriges. ;-)

Im Übrigen war die ABBA Coverband auch schon mehrere Male da, aber egal, hauptsache ein wenig bashen, ne? :-P

Funktionen
Aus dem Ressort
Verhandlung über Kita-Notgruppen in Herne
Streik
Ab kommenden Montag wird im Sozial- und Erziehungsdienst gestreikt. Hier alles Wichtige rund um den unbefristeten Ausstand in Herne.
Stadt Herne kooperierte 2004 mit der Einrichtung „Neustart“
Heimkinder-Skandal
Die Stadt Herne hat 2004 einen 15-Jährigen in der ungarischen Einrichtung des in die Schlagzeilen geratenen Trägers „Neustart“ untergebracht.
Kulturzentrum erwartet zum Comedy Abend illustre Gäste
Comedy
Zum sechsten Mal präsentiert Helmut Sanftenschneider als Moderator Comedians, Kabarettisten und Musiker.
Verunglückter Schüler gelangte leicht auf Fabrikgelände
Unfall
Der Schüler, der in Herne durch ein Fabrik-Dach stürzte und starb, war wohl in Begleitung eines Freundes. Der Industriekomplex ist leicht zugänglich.
„Musikalische Landschaftsbilder“ begeistern im Kulturzentrum
Konzert
Die Herner Symphoniker und Dirigent Werner Seiss gaben zum Europatag am Dienstagabend ein Konzert im Kulturzentrum.
Fotos und Videos
Ruhrpottdurcheinander
Bildgalerie
Das isst der Pott
Motorradfan
Bildgalerie
4 Zylinder sind zu wenig
article
6725686
Mondnächte mit zwei Gesichtern
Mondnächte mit zwei Gesichtern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/mondnaechte-mit-zwei-gesichtern-id6725686.html
2012-06-04 05:00
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel