Das aktuelle Wetter Herne 11°C
Schwerer Unfall mit acht verletzten Personen

Massenkarambolage im Autobahnkreuz

26.01.2009 | 12:51 Uhr

Vier schwer und vier leicht verletzte Personen und 500 000 Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, in dem am Montagmorgen auf der Autobahn 43 in Höhe des Herner Kreuzes vier Lkw und sieben Pkw verwickelt und dessen Folgen noch bis zum Mittag zu spüren waren.

Der Unfall hatte mitten im Berufsverkehr seinen Ausgang auf der Abbiegespur zur Autobahn 42 genommen, als gegen 7.15 Uhr ein 45 Jahre alter Autofahrer aus Essen in Fahrtrichtung Münster vom linken Fahrstreifen nach rechts gewechselt war, um sich dort in den Stau in Richtung Emscherschnellweg einzuordnen. Bei diesem Fahrbahnwechsel zog er direkt vor einem Laster eines 59 Jahre alten Fahrers aus Wuppertal vorbei, der dadurch stark abbremsen musste, leicht nach links schleuderte und einen Pkw erfasste. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer (40) aus Wesel erkannte hinter dem Wuppertaler Fahrzeug dieses Bremsmanövber zu spät, so dass er ruckartig nach rechts zog, wo mehrere Autos im Rückstau standen. Dort schob er dann drei Autos aus Bochum ineinander.

Dabei wurde eine Pkw-Fahrerin aus Bochum besonders getroffen. Ihr Auto wurde unter einen anderen Lkw geschoben und anschließend quasi herausgedrückt, berichtet die Autobahnpolizei. Das Pkw-Dach wurde so niedergedrückt, dass die Frau in diesem Wrack eingeklemmt war. Die Wucht des Aufpralls schob die Autos und zwei weitere Lkw aufeinander. An drei Pkw und einem Lkw entstand jeweils Sachschaden. Um den genauen Unfallhergang zu ermitteln, schaltete die Polizei einen Sachverständigen ein. Die Autobahn 43 blieb über mehrere Stunden in Fahrtrichtung Münster voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Eickel abgeleitet, der Rückstau an der Unfallstelle vorbeigeführt. Insgesamt stauten sich die Autos auf einer Länge von mehr als acht Kilometern in Richtung Wuppertal. Dafür waren vor allem Schaulustige verantwortlich, kritisiert die Polizei.

Wolfgang Laufs

Kommentare
27.01.2009
11:11
Massenkarambolage im Autobahnkreuz
von Bernd Overberg | #8

Fahre jeden Tag diese Strecke und in der Tat war es lediglich eine Frage der Zeit, dass es mal richtig krachte. Oftmals sind die beiden linken Spuren...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Sonia Mikich plädiert in Herne für mutigen Journalismus
Journalismus
In der Alten Druckerei sprach die WDR-Chefredakteurin mit Uwe Knüpfer über das Berufsbild und aktuelle Fragen.
Bewerbungsphase für „Bandfusion Open Air“ startet
Bands
RoomService und Rockbüro Herne präsentieren das „Bandfusion Open Air“ am 13. Juni im Schlosspark Strünkede zum dritten Mal.
Edeka-Markt in Eickel steht kurz vor der Fertigstellung
Handel
Der Bau des Edeka-Marktes in Eickel biegt auf die Zielgerade ein. Am 9. Juni ist Eröffnung. Die Inhaber sind vom Standort überzeugt.
Herner Herkules-Festival lockt mit vielen Angeboten
Kultur
Beim Kinder-Kultur-Sommer vom 8. Mai bis zum 26. Juni wird ein vielfältiges Programm von Lese- bis Spieleaktionen geboten
Stolperstrecke für Rollator-Benutzer am Friedhof
Straßen
Gisela Ernst macht auf den schlechten Zustand der Friedhofstraße in Holthausen aufmerksam. Sie benutzt einen Rollator und hat große Schwierigkeiten.
Fotos und Videos
Ruhrpottdurcheinander
Bildgalerie
Das isst der Pott
Motorradfan
Bildgalerie
4 Zylinder sind zu wenig
article
460884
Massenkarambolage im Autobahnkreuz
Massenkarambolage im Autobahnkreuz
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/massenkarambolage-im-autobahnkreuz-id460884.html
2009-01-26 12:51
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel