Marienhospital: Erste Klinik zieht um

Die St. Elisabeth-Gruppe hat die Weichen für den Leerzug ihrer Klinik in Börnig gestellt: Am kommenden Sonntag zieht mit der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation die erste Abteilung des Marienhospitals Herne von der Zweigstelle an der Widumer Straße ins Haupthaus am Hölkeskampring in Herne-Mitte um.

Dort baut die Elisabeth-Gruppe bis spätestens 2017 kräftig aus, um Platz zu schaffen für die Abteilungen, die bislang in Börnig untergebracht sind (die WAZ berichtete). Nach dem Umzug, so die Elisabeth-gruppe, stünden den geriatrischen Patienten in Herne-Mitte die Kompetenzen aller internistischen Fachabteilungen interdisziplinär unter einem Dach auf der Station 4A/B zur Verfügung, darunter Allgemeine Innere Medizin, Nephrologie und Gastroenterologie. Prof. Dr. Timm Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I übernimmt mit dem Umzug kommissarisch die Verantwortung für die medizinische Versorgung der geriatrischen Patienten des Marienhospitals.