Maria Betz arbeitet seit 50 Jahren für die Elisabeth-Gruppe

Theo Freitag, Geschäftsführer der Elisabeth-Gruppe (l.) und  Ramin Homayouni, Leiter des Verpflegungsmanagements, gratulierten Maria Betz.
Theo Freitag, Geschäftsführer der Elisabeth-Gruppe (l.) und Ramin Homayouni, Leiter des Verpflegungsmanagements, gratulierten Maria Betz.
Foto: Elisabeth-Gruppe
Was wir bereits wissen
Maria Betz arbeitet seit 50 Jahren für die Elisabeth-Gruppe. Angefangen hat sie im früheren Rheumazentrum, dann wechselte sie zum St. Anna.

Herne..  Alles begann am 1. April 1965 – an diesem Tag trat Maria Betz ihren ersten Arbeitstag in der heutigen St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr an. Heute, 50 Jahre später, ist die Jubilarin noch immer für denselben Arbeitgeber tätig. Im September verabschiedet sie sich in ihren wohlverdienten Ruhestand.

Innerhalb der St. Elisabeth Gruppe hat Maria Betz zwei Küchen kennengelernt: Im April 1965 begann sie im Rheumazentrum Ruhr. Seit dem 1. Juni 2007 ist ihr Arbeitsplatz im St. Anna Hospital. In einem halben Jahrhundert hat sie nicht nur zahlreiche Kollegen kommen und gehen sehen, sondern auch miterlebt, wie aus mehreren katholischen Krankenhäusern und mehreren anderen Einrichtungen ein großes, dynamisch wachsendes Unternehmen wurde – die St. Elisabeth Gruppe.

Auch wenn sich Maria Betz jetzt auf ihre Rente freut, verlässt sie die St. Elisabeth Gruppe mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Ich werde natürlich die Arbeit und meine Kollegen vermissen. Im Ruhestand kann ich dann aber endlich vieles machen, wofür vorher keine Zeit war.“

Die St. Elisabeth Gruppe als Arbeitgeber bedankte sich für die lange Zusammenarbeit und wünschte Maria Betz alles Gute für ihre Zukunft. „Uns verlässt eine sehr geschätzte Mitarbeiterin, die mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Tätigkeit der Küche geleistet hat. Immerhin werden bei uns etwa 3000 Frühstücke, 4500 Mittagsgerichte und 3000 Abendmahlzeiten pro Tag produziert“, so Theo Freitag, Geschäftsführer der St. Elisabeth Gruppe. „Wenn man 50 Jahre verheiratet ist, dann feiert man seine Goldene Hochzeit. Dass Maria Betz unserer Klinikgruppe so lange die Treue gehalten hat, ist schon etwas ganz Besonderes.“