Das aktuelle Wetter Herne 9°C
Polizei

Männliche Leiche trieb im Rhein-Herne-Kanal

07.08.2012 | 13:32 Uhr
Männliche Leiche trieb im Rhein-Herne-Kanal
Im Rhein-Herne-Kanal wurde eine männliche Leiche gefunden.Foto: Holger Schmälzger

Wanne-Eickel.   Eine männliche Leiche wurde am heutigen Dienstagmorgen auf dem Rhein-Herne-Kanal treibend gefunden. Ein Spaziergänger entdeckte den leblosen Körper und verständigte sofort die Berufsfeuerwehr. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod des älteren Mannes feststellen. Seine Identität ist noch unbekannt.

Ein Spaziergänger, der mit seinen Hunden am Leinpfad des Rhein-Herne-Kanals unterwegs war, machte am heutigen Dienstagmorgen einen erschreckenden Fund. An der Wasseroberfläche des Kanals trieb in Höhe der Brücke Dorstener Straße/Emscherstraße leblos eine männliche Person. Die hinzu gerufene Berufsfeuerwehr und das Wasser- und Schifffahrtsamt konnten gemeinsam den Körper bergen.

Die eingesetzte Notärztin stellte nur noch den Tod des älteren Mannes fest. In dessen Bekleidung wurden persönliche Gegenstände vorgefunden. Zur Abklärung seiner Identität und Feststellung der genauen Todesursache wird eine Obduktion des Leichnams durchgeführt.



Aus dem Ressort
Drei Herner Behörden gründen Jugendberufsagentur
Arbeitsmarkt
Die Arbeitsagentur, das Jobcenter und die Stadt eröffnen im November an der Markgrafenstraße gemeinsam die Jugendberufsagentur, eine Anlaufstelle für junge Menschen unter 25 Jahren. Dort sollen Angebote der drei Behörden gebündelt werden.
Kinder beackern eine Parzelle im Kleingarten Teutoburgia
Natur
Die evangelische Kindertageseinrichtung Schadeburgstraße hat mit dem Kleingartenverein Teutoburgia an der Berkelstraße eine Kooperation verabredet. Einmal in der Woche fahren zwölf Kinder raus in die Natur. Bei den Kleingärtnern sind die Gäste gern gesehen.
Umzug von 97 Flüchtlingen in Herne verlief reibungslos
Asylbewerber
Der Umzug der 97 Asylbewerber von der Gesamtschule Wanne zur Sporthalle im Sportpark Eickel ist am Dienstagvormittag reibungslos über die Bühne gegangen. Der private Sozialdienstleister European Homecare hatte zuvor die Halle für die Unterbringung der Flüchtlinge umgerüstet.
Das Tierheim in Herne kämpft ständig gegen rote Zahlen
Tierschutz
Das Tierheim in Herne kämpft gegen rote Zahlen. Da die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung nachgelassen hat und immer mehr Tiere achtlos abgegeben werden, schlägt der Tierschutzverein Alarm. Die private Anlaufstelle finanziert sich über Spenden. Es ist nicht abzusehen, wie es weiter geht.
Spielplatzpiraten kämpfen für attraktive Plätze
Kinder
Sie decken Spielplatz-Missstände auf und setzen dabei auf eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt: Die Wanner-Spielplatz-Piraten e. V. wollen verwaiste Kinderspielplätze wieder mit Kindern beleben.
Umfrage
Die Plutohalde in Wanne-Eickel hat nun eine Aussichtsplattform in 85 Metern Höhe . Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Fest der Kulturen
Bildgalerie
Gysenbergpark
Feuerabend
Bildgalerie
Fotostrecke
mit Graham Bonney
Bildgalerie
Herbstfest Holsterhausen