Lob und Kritik für Franz Müntefering

Foto: FUNKE Foto Services

Franz Müntefering kann stolz auf seine Leistung sein. Hat er es doch geschafft, mit Schröder die SPD fast in den Ruin zu treiben. Die Hälfte der Mitglieder haben damals der SPD den Rücken gekehrt. Die Wahlergebnisse rutschten in den Keller. Er hat den größten Sozialabbau in Deutschland mit zu verantworten. Eine Rente, die den Namen kaum noch verdient, Leiharbeit und Mini-Jobs, Deregulierung des Finanzmarktes (Hedge Fonds) und vieles mehr kann er zu seinen Lebensleistungen zählen. Die Agenda 2010 der SPD treibt die Menschen in die Armut. Die Schere zwischen arm und reich spreizt sich dramatisch weiter. Die einst so stolze Arbeiterpartei gibt es heute nicht mehr. webster

Vielleicht noch einmal ein Hinweis für die Leute mit den schwarzen Brillen in Glasbausteinstärke hier. Es sollte nicht vergessen werden, dass viele Entscheidungen der Leute um Müntefering deshalb so massiv ausfallen mussten, weil vorher 16 Jahre lang ein dicker Schwarzer so gut wie nichts für Deutschlands Zukunftssicherung getan hatte.
Wären in dieser Zeit elementar notwendige Änderungen Schritt für Schritt und Jahr für Jahr erfolgt, wäre nicht so ein harter Einschnitt nötig gewesen.
derschwatte


Ein Glücksfall für unsere Stadt! Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute Franz Müntefering!

Meine Güte. Natürlich hat Müntefering nicht alles richtig gemacht. Jeder, der gestaltet, macht Fehler. Und es war nicht richtig, was (und vor allem wie) die SPD Hartz IV und erst recht Riester veranstaltet hat. Von einem aber bin ich auch überzeugt: Müntefering war nie jemand, der bewusst an der falschen Strippe gezogen hat. Guten Willen will ich ihm auch heute unterstellen. Und das ist es, was zumindest bei mir mehr zählt als das manchmal vielleicht aus Versehen erreichte gut Ergebnis: Der gute Wille. Und Aufrichtigkeit. Von daher trotz aller zum Teil berechtigten Kritik: Herzlichen Glückwunsch, Herr Müntefering. Und Dank für Ihre Bemühungen um unser Gemeinwesen.

stefanw