Das aktuelle Wetter Herne 16°C
Großbrand

Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt

11.05.2013 | 10:48 Uhr
Die Filiale des Discounters Lidl an der Hammerschmidtstraße in Wanne-Eickel ist am Samstagmorgen komplett ausgebrannt. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.Foto: Gero Helm

Herne.   In Wanne-Eickel ist am Samstagmorgen die Filiale eines Discounters komplett ausgebrannt. Gut fünf Stunden haben mehr als 50 Einsatzkräfte gegen das Feuer angekämpft. Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern.

Die Lidl-Filiale an der Hammerschmidtstraße in Wanne-Eickel ist am Samstagmorgen komplett ausgebrannt. Seit  5 Uhr morgens kämpften mehr als 50 Einsatzkräfte gegen das Feuer an. Erst am Abend, so der Einsatzleiter, dürfte der Einsatz beendet sein.

Auch am späten Vormittag, gut sechs Stunden nach der Alarmierung, waren noch Rauchwolken über dem Gebäude. Die Einsatzkräfte sind mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, die aber gestalten sich schwierig, weil sie das ausgebrannte Gebäude wegen Einsturzgefahr nicht betreten können. Um an Glutnester zu gelangen, hat die Feuerwehr deshalb das Technische Hilfswerk (THW) um Unterstützung gebeten: Das THW kam mit einem Radlader und brach Teile der Giebelseite des Lidl-Marktes ein. So können die Einsatzkräfte weiter vorrücken. Außerdem sind Drehleitern im Einsatz.

Feuer in Discounter-Filiale

Auslöser des Feuers noch unklar

Die Nachlöscharbeiten nach dem Großeinsatz sollten bis Samstagabend dauern.Foto: Gero Helm

Der Grund für den Brand ist noch unklar. Bei der Feuerwehr heißt es aber, dass in der Nähe des Supermarktes in der Nacht ein Pkw gebrannt habe. Dieser sei gelöscht worden, anschließend sei die Feuerwehr wieder eingerückt. Kurze Zeit später stand dann der Lidl-Markt in Flammen. Es wird Aufgabe der Polizei sein festzustellen, ob es einen Zusammenhang gibt.

Alarmiert wurde die Feuerwehr gegen 5 Uhr. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein Vollbrand gemeldet, deshalb wurde für Herne Vollalarm gegeben: Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr übernahmen den Grundschutz für die Stadt, während die Berufsfeuerwehr das Feuer in Wanne-Eickel bekämpfte.

Mit massivem Einsatz von Löschwasser wurde zunächst versucht, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Mit Erfolg: Ab 9 Uhr waren die Einsatzkräfte mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, so ein Feuerwehrsprecher weiter.

Michael Muscheid


Kommentare
12.05.2013
04:27
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von Coastboy | #5

eigentlich war ich vom Lidl immer begeistert...und gut fand ich auch, das Backfialen Direkt am Eingang sind...jetzt wo Lidl selber Brötchen verkauft und aufbackbrötchen und alles tiefkühl Bröchen und backwaren hat..is ja soweit ok.....aber der Hammer sich von den Bäckern zu trennen ,weil Lidl jetzt selber backt was meiner und vielen anderen nicht schmeckt sich von den Bäckereien zu trennen macht LIdl jetzt unsympatisch und ich wäre echt froh wenn das andere auch so sehen...
vielleicht hat das aber auch alles mit konkurenz zu tun...wie Edeka...

11.05.2013
17:28
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von tesakleber | #4

Für mich ist die Sache eigentlich klar. Erst ein Autobrand direkt vorm Parkplatz, danach steht das Gebäude in Flammen, ich tippe auf Brandstiftung. Gut das niemandem etwas passiert ist. Ich hoffe die Mitarbeiter kommen derweil in anderen Filialen unter und ich hoffe das einem Neubau nichts im Wege steht. Ich kenne kaum einen der dort nicht einkaufen war und kann mich unzählige Male daran erinnern das ich abends noch zu fuß rüber bin weil man was vergessen hatte. Der neue Edeka kann mit den Preisen einfach nicht mithalten. Erinnert mich auch alles ein wenig an den Brand im Wananas ...

2 Antworten
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von InJedemSiebtenEi | #4-1

Jeder Supermarkt ist gleich teuer. Ob Aldi, Lidl, Edeka oder Rewe. Alle haben No-Name Produkte, kommen von den selben Firmen und sind überall gleich teuer. Zusätzlich bieten Läden wie Rewe oder Edeka noch Markenprodukte an. Es ist möglich in einem Edeka die selben Sachen zum gleichen Preis zu kaufen wie in einem Aldi.

Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von Elvisisdead | #4-2

@InJedemSiebtenEi: Wenn Sie Lidl als Supermarkt bezeichnen, weiß man schon, dass Sie absolut null Ahnung haben. Es gibt Supermärkte und es gibt Discounter. Das heißt Supermärkte wie Edeka mit Qualität und Discounter wie Lidl mit Masse. Lidl ist und bleibt ein absoluter Billiganbieter mit Produkten, die ich selbst meinem größten Feind nicht zumuten möchte, während ich gut und gerne bei Edeka einkaufe.

11.05.2013
15:59
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von Jerrymator | #3

Vandalen am Buschmannshof, ein brennendes Auto und eine abgefackelte Lidl Filiale.
WAN-NE oh je.
Hoffentlich werden diese Straftäter ermittelt und dann ab hinter Schloß und Riegel!

11.05.2013
15:17
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von styrex | #2

meine meinung ist , das es funken von autobrannt in lidl gebäude geflogen sind . und die feuerwehr mitschuld hat und nicht richtig oder sorgtfallpficht verletzt haben . aber egal technik defekt mit der backstube kann ausgeschlossen werden .

4 Antworten
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von Elvisisdead | #2-1

Wow, so ein weiter Funkenflug sollte dann mal schleunigst ins Guinessbuch der Weltrekorde eingetragen werden. Einfach mal nen Blick auf die Fotos werfen, gelle?

Technik defekt mit der Backstube kann ausgeschlossen werden
von fummelx | #2-2

Waren in der Filiale noch keine Backautomaten?

Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von veronika0805 | #2-3

hallo,das halte ich eher als unwahrscheinlich,das auto stand seit wochen am strassenrand,ergo viel zu weit vom lidl weg,und so windig war es nicht,man sollte vorsichtig sein,sowas zu unterstellen,könnte ins auge gehn .seid froh,das es diese leute gibt.

l.g.

Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von veronika0805 | #2-4

nochmal ich,:-))
wo steht,das ein technischer defet mit der backstube ausgeschlossen wird,
überall steht,das die ursache noch nicht feststeht,
es wird nach der ursache gesucht,
bin nach der arbeit,wenn ich aus essen kam von der autobahn,jeden tag da einkaufen,sehr schade

11.05.2013
14:59
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von gumpicobra | #1

Bestimmt Brandstiftung. Zuerst das Auto angesteckt. Hinter noch den Lidl Markt.
Soche Zufälle gibt es nicht !!!

Am besten mal die Fotos von den Zuschauern (Jugendlich?) überprüfen!

2 Antworten
Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von nussknacker | #1-1

wohl zu viel Tatort oder CSI geschaut?

Lidl-Filiale in Herne am Samstagmorgen ausgebrannt
von InJedemSiebtenEi | #1-2

Werden sie von ihren Nachbarn schon mal "Blockwart" genannt?

Aus dem Ressort
Besucher der Cranger Kirmes sollten Bus und Bahn nutzen
Verkehr
Kirmesfans sollten bei der Anfahrt nach Crange verstärkt auf Bus und Bahn umsteigen. Zusätzliche Bushaltestellen und Parkplätze für das eigene Auto werden während der Kirmestage eingerichtet. Zudem kommt es zu Umleitungen und Straßensperrungen.
Enkeltrick – Es gibt immer mehr Opfer in Herne
Polizei
Es gibt immer mehr „Enkeltricks“: Die angezeigten Fällen haben sich binnen weniger Jahre vervielfacht, die Aufklärungsquote ist gering. Dahinter, sagt die Polizei, stecken kriminelle Organisationen. Die Hintermänner sitzen meist im Ausland.
Herner soll Ziehsohn 216 Mal missbraucht haben
Landgericht
216 Mal soll ein Lkw-Fahrer aus Herne seinen Stiefsohn sexuell missbraucht haben. Am Dienstag war Prozessauftakt vor dem Bochumer Landgericht. Mit acht Jahren, so hieß es dabei, soll der Junge zum ersten Mal missbraucht worden sein.
Leser lernen Herner Werkstätten für Behinderte kennen
WAZ-Aktion
Viele Herner kennen die Gärtnerei und das Blumengeschäft der Werkstätten für Behinderte an der Nordstraße. Doch was alles an der Hauptstelle in der Langforthstraße produziert wird, welche Arbeitsplätze es dort gibt, wissen nur wenige. Eine Gruppe WAZ-Leser lernte den Betrieb jetzt kennen.
Hernerin reist mit gutem Tennis und guten Noten in die USA
Stipendium
Am 15. August beginnt für die Nummer 220 der deutschen Tennisdamen das Studium an der Universität von North Carolina in Wilmington. Ihr gutes Tennis, aber auch ihre guten Schulnoten haben Kaupper ein Sportstipendium für die amerikanische Ostküste beschert.
Fotos und Videos
Party vor der Kulturbrauerei
Bildgalerie
Kirmes-Warm-Up
Schlagerstars rocken vor der Akademie
Bildgalerie
Schlagerfest
WAZ-Leser im Lehrgarten des BUND
Bildgalerie
Ökogarten
Aufbau der Cranger Kirmes
Bildgalerie
Volksfest