Leo-Clubs in Herne sammelten für den Oase-Mittagstisch

Sie sammelten fleißig Lebensmittel: die Leo-Clubs Herne und Wanne-Eickel „Dickköppe".
Sie sammelten fleißig Lebensmittel: die Leo-Clubs Herne und Wanne-Eickel „Dickköppe".
Foto: Leo-Club
Was wir bereits wissen
Die Leo-Clubs Herne und Wanne-Eickel sammelten erstmals gemeinsam für den Oase-Mittagstisch. Das Ergebnis: ein Kleintransporter voller Lebensmittel.

Herne..  Wer mit einem vollen Einkaufswagen aus dem Supermarkt kommt, der wird ein Teil mehr oder weniger leicht verschmerzen können. Das dachten sich die Leo-Club Herne und Wanne-Eickel „Dickköppe“ – und sammelten am Samstag zum ersten Mal gemeinsam Lebensmittelspenden für den Oase-Mittagstisch für Kinder.

Bei strahlendem Sonnenschein postierten sich die Leos in gemischten Teams bei Edeka Urbich an der Hammerschmidtstraße in Wanne und an der Filiale an der Mont-Cenis-Straße in Sodingen und freuten sich über viele Lebensmittel. Auch zahlreichen Geldspenden kamen zusammen, bilanzierten die Helfer. Das gemeinsame Anpacken der beiden Clubs habe bestens geklappt. „Zusammen kann man einfach viel mehr bewegen“, sagt Sebastian Dehn, Präsident der Herner Leos. Insgesamt hätten die Helfer einen ganzen Kleintransporter voll mit Lebensmittelspenden gesammelt. „Und nebenbei konnten wir uns austauschen und kennenlernen“, fügt er an. Von den Geldspenden seien kurzerhand noch fehlende Lebensmittel gekauft worden.

Mariele Zielonka, Präsidentin des Wanner Leo-Clubs, freut sich ebenfalls über die gemeinsame Aktion. Es habe Spaß gemacht, gemeinsam etwas zu bewegen. „Einer Wiederholung steht nichts im Weg“, schaut sie nach vorn. Sie bedankt sich für die Leo-Clubs bei den Hernern und Wanne-Eickelern.

Die Lebensmittel sollen nun der Oase gespendet werden. Sie unterstützt Kinder von sechs bis 16 Jahren, sie finden in ihrer Anlaufstelle einen Ort zum Spielen und Treffen, erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben und bekommen vor allem eine kostenlose warme Mahlzeit.