Das aktuelle Wetter Herne 9°C
Wanner Mondnächte

Laut, lecker, lustig

13.05.2011 | 19:17 Uhr
Laut, lecker, lustig
The Lords

Wanne. Wenn die Tage lang und länger werden, sind die Wanner Mondnächte nicht weit: Vom 2. bis zum 5. Juni verwandelt sich der Buschmannshof von der ungeliebten Großbaustelle in den beliebten Party-Platz.

Bereits zum 9. Mal geht die Fete über die Bühne, die der Geschäftsführer von Organisator Stadtmarketing Herne, Holger Wennrich, so beschreibt: „Die Blaupause eines Dorffestes – laut, lecker, lustig.“ Und das meint Wennrich durchaus im beste Sinne, was ein weiteres griffiges Statement des Herner Marketingchefs belegt: „Stadtfeste können ein positives Zeugnis für einen Standort ablegen.“

Und natürlich sieht Wennrich auch die Tatsache, dass die meisten der 13 Bands, die das Bühnenprogramm gestalten, alte Bekannte der Mondnächte sind, von der sonnigen Seite: „Never change a winning team “, sagt er - ganz Marketing-Profi.

Zu den ganz alten Hasen, nicht nur im Wanner Veranstaltungsformat, sondern unter den Beat-Bands schlechthin, zählen die Lords. „Insgesamt sind sie schon zum siebten Mal in Wanne-Eickel“, weiß der Wanner Wirt Klaus Molitor zu berichten. Zum zweiten Mal treten sie bei den Mondnächten auf. „Auch das allererste Mal habe ich sie nach Wanne geholt – zum Vattertach auf dem Glückaufplatz. Damals war natürlich noch Lord Uli dabei, der ja leider nicht mehr lebt“, erinnert sich Molitor – einer von sieben Gastronomen, die die Mondnächte auch zu einem Erlebnis für den Gaumen machen wollen, während sie Durst und Hunger der Gäste stillen.

Außer den Lords rocken folgende Bands die Bühne am Buschmannshof zum Auftakt am Donnerstag: Booze Company, Shaggy Dad und Good Vibration. Am Freitag spielen Hypocryte Gun Show, Danny and the Wonderbras und die Queen Revival Band. Der Samstag bringt Tommy Klapper & Band, Purple Sex Heads, die Partyband Five Minutes Left und Los Gerlachos. Am Sonntag öffnen die Geschäfte in Wanne-Mitte von 13 bis 18 Uhr, und von 13 bis 14 Uhr gehört die Bühne dem Kinderliedermacher Foitzik, der Erwachsene und Kinder ab vier Jahre zu einem Konzert einlädt. Es folgen das Pop-Rock-Trio moodish und The Golden Sixties. Sowohl am Freitag als auch am Samstag macht ein Feuerwerk mit Musik dem Mond am Himmel über Wanne-Eickel Konkurrenz. „Als Moderator des Bühnenprogramms haben wir den Herner Comedian Helmut Sanftenschneider gewinnen können“, sagt Stadtmarketing-Projektmanagerin Sabrina Montino.

Vor der Christuskirche bietet der städtische Fachbereich Kinder-Jugend-Familie am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ein buntes Programm mit Spielen und anderen Aktivitäten für den Nachwuchs. Und ab 16 Uhr bieten in der Kirche die beiden Chöre der Evangelischen Matthäusgemeinde ihr Programm „Lift off to heaven“.

Bernd Nickel



Kommentare
Aus dem Ressort
Im Wanner Bahnhof lernte Heinz Rühmann das Schauspielern
Stadtteilserie
Heinz Rühmann, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler, verbrachte seine Kindheit in Wanne, wo seine Eltern die Bahnhofs-Gaststätte gepachtet hatten. Dort gab er auch erste Proben seines schauspielerischen Talents.
Anregende Reise ins U mit Adolf Winkelmann und Till Beckmann
Lesung
Der Filmemacher Adolf Winkelmann hat für die ehemalige Union-Brauerei in Dortmund von 2007 bis 2011 die Lichtinstallation „Fliegende Bilder“ entwickelt. Um sie kreiste die szenische Lesung „Erst das U und dann das ganze Alphabet“ in der Alten Druckerei, unterhaltsam gestaltet von Adolf Winkelmann...
Theo sagt Tschüss zu seinen Gästen
Gastronomie
Das Urgestein der Herner Gastronomie kehrt der Theke endgültig den Rücken zu: Nach 44 langen Jahren in unterschiedlichen Event-Betrieben, mit denen er immer eine besondere Duftmarke in der Stadt setzte, geht Theo Papenbrock in den Ruhestand.
Seit 1889 helfen Eickeler Vinzenzbrüder Menschen in Notlagen
Kirche
Eine der ältesten karitativen Organisationen in der Erzdiözese Paderborn ist die Vinzenzkonferenz St. Marien Eickel. Bis heute helfen ihre Mitglieder Menschen, die in Notsituationen sind - vor Ort, aber auch international. Am Sonntag feiert die Vinzenzkonferenz St. Marien im kleinen Kreis ihr...
Fran und Steve Simpson zeigen Bilder von Reisen und Heiligen
Kunst
Gleich zwei Mal sind Arbeiten von Künstlern aus der Partnerstadt Wakefield zu sehen. „Lebensreise“ heißt die Ausstellung von Fran und Steve Simpson im Rathaus. In der Johannes-Kirche am Eickeler Markt zeigt Steve Simpson unter dem Titel „Aus der Ewigkeit in der Zeit“ großformatige Bilder.
Umfrage
Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

Die Taxiunternehmer in Herne beantragen eine Tariferhöhung - wegen des Mindestlohns. Sollte die bewilligt werden, würde Taxifahren teurer. Was sagen Sie dazu?

 
Fotos und Videos
Urbanatix Training
Video
Video
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Wander- und Erlebnistag
Bildgalerie
Wandern
Lichtshow im Zirkuszelt
Bildgalerie
Circus Schnick-Schnack