Kreuzkirche startet mit drei Konzerten ins neue Jahr

Classic Brass Ruhr: Andreas Wagener, Hajo Nast, Klaus Hanusa und Jörg Segtrop (v.l.)
Classic Brass Ruhr: Andreas Wagener, Hajo Nast, Klaus Hanusa und Jörg Segtrop (v.l.)
Foto: Kreuzkirche
Was wir bereits wissen
Geplant sind ein Kantaten-Chorworkshop, ein Auftritt von Classic Brass Ruhr und ein Konzert des Gospelchors Good News aus Aurich.

Herne..  Mit drei musikalischen Veranstaltungen innerhalb kürzester Zeit startet die Ev. Kreuzkirche an der Bahnhofstraße ins neue Jahr.

Mit einem Chorworkshop geht es am 17. und 18. Januar los. Kreiskantor Wolfgang Flunkert hat im gesamten Kirchenkreis für „Kantate zum Mitsingen“ geworben und 91 Sängerinnen und Sänger gewonnen, „von Röhlinghausen bis Schwerin-Frohlinde“. Sie alle werden Samstag und Sonntag mit Hildebrand Haake Johann Sebastian Bachs Kantate „Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut“ erarbeiten und das Ergebnis am Sonntag um 18 Uhr in einem Kantaten-Gottesdienst in der Kreuzkirche präsentieren. Er beginnt um 18 Uhr. Haake ist Professor für Chor- und Orchesterleitung an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford. Flunkert hat bei ihm studiert.

Mit einem Konzert des Blechbläserquartetts Classic Brass Ruhr geht es am Sonntag, 25. Januar, um 18 Uhr weiter, ebenfalls in der Kreuzkirche. „Mit dem flexiblen Klang von zwei Trompeten und zwei Posaunen werden aus kleinsten Räumen große Konzertsäle“, sagt Kantor Flunkert über die vier Musiker aus dem Ruhrgebiet, bei denen die Grenzen zwischen so genannter „ernsthafter“ und unterhaltender Musik verschwimmen. Flunkert: „Ihr Repertoire reicht von Tanzsätzen aus der Renaissance über die Wassermusik von Händel bis zur romantischen Musik Dvoraks und Musik von den Beatles und Gershwin.“ Der Eintritt zu den beiden genannten Konzerten ist frei, eine Kollekte wird erbeten.

Das gilt auch für das Konzert des Gospelchors Good News aus Aurich am Samstag, 7. Februar, um 18 Uhr. Chorleiter, Pianist und Organist Maxim Polijakowski aus St. Petersburg ist ein früherer Kommilitone von Flunkert. Seit 2010 leitet der heutige Auricher Kreiskantor das Gospelensemble. Mit ihm reisen 40 Sänger und Sängerinnen an, eine Band begleitet sie, in der aus Herne Wolfgang Flunkert am Schlagzeug und Kerstin Fabry (Saxophon) mitspielen. Der Chor führt Teile aus einer Gospelmesse von Tore W. Aas und Gospels aus aller Welt auf.