Karnevalistischer Gottesdienst in der Kreuzkirche

Nun beginnt der Höhepunkt der fünften Jahreszeit. Darüber sprach die WAZ mit Kai Gera, Geschäftsführer der Herner Karnevalsgesellschaft (HeKaGe).

1 Donnerstag ist Weiberfastnacht. Was steigt an dem Tag?

Die absolute Neuigkeit ist, dass es zu Weiberfastnacht von 13.30 bis 14.30 Uhr einen karnevalistischen Gottesdienst in der Kreuzkirche an der Bahnhofstraße gibt, den Pfarrerin Lueg abhalten wird. Hier sind natürlich alle Bürger herzlich eingeladen.

2 Und dann geht’s ins Rathaus?

Genau. Gegen 14.30 Uhr wird die Gesellschaft angeführt vom Spielmannszug Herne-Süd, wir marschieren dann über die Bahnhof- und die Behrens­straße hin zum Rathaus, um dann gegen 16.11 Uhr unserem Oberbürgermeister Horst Schiereck den Rathausschlüssel zu entwenden.

3 Vor dem Rosenmontag findet am 14. Februar im Kuz Ihre Prunk-Sitzung statt. Welchen Stellenwert hat sie im HeKaGe-Jahr?

Von den Saal-Veranstaltungen, die es gibt, ist das unser Highlight. Das Programm ist auch wirklich gut. Es startet um 19.11 Uhr, für rund 600 Besucher ist Platz. Wir sind fast ausverkauft, es gibt nur noch wenige Restkarten beim Stadtmarketing ( HER 9190514) und bei Tabo Pawlicki ( HER 54 88 8).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE