Junges Ensemble aus Herne sucht Kreative

Die Tanzproduktion „Halt“ entstand mit Partnern aus Linz.
Die Tanzproduktion „Halt“ entstand mit Partnern aus Linz.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Das neue „Junge Ensemble“ in Herne sucht Kreative: Am Sonntag, 1. März, gibt es ein Casting für interessierte Tänzer, Performer oder Musiker.

Herne..  Die bisherige künstlerische Leiterin des jungen Pottporus, Kama Frankl, geht künftig mit einem eigenen Ensemble neue Wege. „Junges Ensemble“ soll es schlicht heißen und „nachhaltig die Kompetenzen der jungen Kreativen der Region auffangen und ihnen einen künstlerischen Raum geben“. Zu Hause sein wird das Ensemble an der Jugendkulturbühne „Die Aula“ in der Realschule Crange an der Semlerstraße.

Bei einem ersten Casting sollen sich am Sonntag, 1. März, interessierte Tänzer, Performer, Musiker, Slammer, Grafiker und andere Kreative finden, die sich in Tanztheater und Performancekunst weiter entwickeln wollen. Mit professionellen Künstlern sollen Stücke für die Aula erarbeitet werden, die aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft aufgreifen.

Nicht einzelne Projekte seien angedacht, heißt es, sondern eine kontinuierliche Entwicklung des Ensembles. Unter der Leitung von Kama Frankl sind Stücke wie „Momentum“, „Bochumer Glückssuche“, „Halt!“ u.a. entstanden, in Kooperation von Jungem Pottporus und Jungem Schauspielhaus Bochum bzw. Silk Flügge (Linz). Weitere Kooperationen mit europäischen Ensembles sind geplant.

Das Casting findet im Pottporus-Haus an der Dorstener Straße 262 statt. Es beginnt um 14 Uhr mit einem Tanz-Workshop zum Kennenlernen. Ab 16 Uhr können sich die Teilnehmer mit einem jeweils dreiminütigen Solo der Jury vorstellen.

Interessierte jeden Alters können sich bis 27. Februar zum Casting anmelden: k.frankl@pottporus.de