Jugendliche bekommen Preis für Engagement

Die Frist für Vorschläge zur diesjährigen Ehrung engagierter Jugendli-cher läuft noch bis zum 30. April . Bis dahin ist es Einzelpersonen, Institutionen und Verbänden noch möglich, weitere Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren, die sich bereits engagieren für eine Ehrung zu benennen. Einige Vorschläge liegen dem Ehrenamtsbüro bereits vor.

Um das bürgerschaftliche Engagement für junge Menschen bekannter und auch attraktiver zu machen, werden am 18. Juni bereits zum dritten Mal bürgerschaftlich engagierte junge Herner im festlichen Rahmen durch Oberbürgermeister Horst Schiereck geehrt und ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für herausragendes und beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement junger Menschen insbesondere im außerschulischen Bereich erfolgt auf Vorschlag. Mit diesem Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung sollen auch junge Menschen, die bisher noch nicht engagiert sind, angesprochen werden, persönlichen Einsatz zu zeigen und sich für die Allgemeinheit einzusetzen.

Das Ehrenamtsbüro sucht aus diesem Grunde gemeinsam mit allen Herner Bürgern die den „Engagierten Jugendlichen 2015“. Nicht möglich ist es, sich selbst vorzuschlagen. Die jungen Menschen, die nicht älter als 21 Jahre sein dürfen, müssen also von einem Dritten empfohlen werden. Bis zum 30. April nimmt das Ehrenamtsbüro schriftliche Anregungen entgegen. Beinhalten sollten sie Angaben zur vorgeschlagenen Person, zu Dauer und Art des Engagements und eine kurze Beschreibung dessen, was genau diesen jungen Menschen für die Auszeichnung qualifiziert.

Die Vorschläge an Stadt Herne, Ehrenamtsbüro, Friedrich-Ebert-Platz 2, 44623 Herne senden oder einfach per E-Mail an ehrenamt@herne.de. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch direkt über die Rufnummern des Ehrenamtsbüros: 16 25 95 oder 16 35 48.